Aktuell

News ab sofort nur noch unter unserem Blog zu sehen !

olenjokhusky.blogspot.ch

 

 

 

 

 

05.09.2015
Endlich sind die Temperaturen gesunken und erlauben, wenn auch nur morgens in der Früh, einige Trainingseinheiten. Es sind 16 Hunde im "Mainstring" und 12 Hunde im "Chrut & Rüebli"-Team.


Main-Team1

Main-Team 2

Esmeralda, das neue Gesicht im Lead, neben Flynn

Stripe, ein aufgehender Stern im Lead


Das "Chrut & Rüebli"-Team

 

 

22./23.08.2015
Am Samstag, 22.08.15, hatten wir ein lehrreiches Seminar mit Karsten Gronas geniessen dürfen. Karsten, seit 50 Jahren Züchter und Musher von Siberian Huskies "av Vargevass", hat uns an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben lassen über das Training und über die Teilnahme von Mittel- und Langdistanzrennen. Es war sehr lehrreich, spannend und humorvoll.
Am Sonntag, 23.08.15, fand dann die Klubschau des SKNH (Schweizerischern Klub für Nordische Hunde) statt an welcher Karsten Gronas als Richter für die Siberian Huskies eingesetzt wurde. Es war für mich von grossem Interesse zu erfahren auf was Karsten Gewicht legt und ob er das uns an einem seiner Seminare gelernte umsetzt, nämlich jeden Siberian Husky in sich selbst zu beurteilen. Die Vielfalt des Siberians ist sehr breit und daher kann der eine nicht mit dem anderen verglichen werden, sondern nur in sich selbst und auf Standardkonformität.
Und siehe da, Karsten Gronas hat das umgesetzt, was er in seinem Seminar lehrt.


Die Rüden in der offenen Klasse

Rüden offene Klasse, der Richter verschafft sich einen Überblick

Drake bei der Gangbeurteilung

Detailprüfung

Warten auf das Urteil:
"Drake of Olenjok" hat ein Vorzüglich 1 CAC erhalten !

Die Jugendklasse Hündinnen


"Akaka of White Mountain Alaska" hat ein Vorzüglich 1 CAC
in der Zwischenklasse erhalten !

"Komaksiut's Vosse aka Stripe" hat ein Vorzüglich 2 Reserve CAC erhalten in der Jugendklasse !

"Rowena of Olenjok" hat mir ihren 13 Jahren ein Vorzüglich 1 Veteranen CAC BOS erhhalten !

Rowena im Ehrenring
2. Rang Veteranen aller Rassen !


Ich bin ganz stolz auf unsere Erfolge !

Es war ein tolles Wochenende und hat mir gezeigt, dass ich trotz 35 Jahren Siberian Husky und 30 Jahren Zucht derselben noch nicht "kennelblind" geworden bin. ;-) Diese von mir vorgeführten Hunde sehen immer noch so aus wie ich sie kenne aus meiner Kindheit.
Sehr faszinierend ist, dass die Vorfahren meiner gezeigten Hunde unter den Augen von Natalie Norris (Kennel Anadyr) vor 20 Jahren auf ähnliche Weise abgeschnitten haben. Der Grossvater von Rowena und Drake, "Ikarus of Olenjok", hatte damals auch ein Vorzüglich erhalten. Der Vater, "Alaskan's Lapp of Anadyr", von Stripe und Akaka stammt aus dem Kennel der Norris-Family und hat in Deutschland den Formwert "Vorzüglich" erhalten.

 

 

 

 

12.08.2015
Heute feiert "RiverRun's Chitka of Anadyr", Chevak, seinen 12. Geburtstag. 
Letzten Winter habe ich nicht gewagt daran zu glauben, dass wir diesen Geburtstag noch zusammen feiern können. Umso mehr freue ich mich heute, Chevak's 12. Geburtstag feiern zu dürfen.

Happy Birthday Chevak ! 

 

 

07.08.2015
Der lang ersehnte Tag ist gekommen !
"Sibersong's Desperately Wanting" genannt Ezra, ist gelandet zusammen mit unserem kleinen Senkrechtstarter "Sibersong's Apollo" (mein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk von meinem Schatz).
Meine Schwester und ihr Mann haben sich spontan dazu bereit erklärt die zwei Hunde mitzubringen, sie waren zu Besuch bei ihrem Verwandten in Boston, besser konnte es gar nicht laufen für uns, da der "Sibersong-Kennel" ganz in der Nähe ist.
Ezra ist ein starker, selbstbewusster und sehr freundlicher Rüde. Er passt perfekt zu den Kampftigern. Die Züchterin von Ezra hat mir dann einige Tage vor Ezra's Reise in die Schweiz Apollo angeboten. Ich musste nicht lange überlegen und habe mich für Apollo entschieden. Apollo ist ein ganz aufgestellter junger Rüde, eine echte Bereicherung.
Tja, bis zum Abflug wusste ich nicht, ob Apollo mit ins Flugzeug kann oder nicht. In der Nacht kam dann die Nachricht "both dogs made it on the plane". Am Freitag um 10.45 Uhr landeten dann alle wohlbehalten in Zürich. Ich danke allen Beteiligten für ihr Mitwirken und den spontanen Einsatz damit die zwei wohlbehalten in die Schweiz reisen konnten.

Meine Schwester und mein Schwager (meine Grossnichte auf dem Airkennel)
mit den beiden Neuankömmlingen auf dem Flughafen in Zürich.


Apollo und Ezra werden von den Kampftigern begrüsst.

Apollo mit Celebration und U2

Apollo auf Besichtigungstour

...alles ist spannend...

Ezra in Begleitung von Rowena und Chevak

...alles entspannt...

Ezra und Akaka

Die erste Mahlzeit in der Schweiz

Ezra...

...ganz entspannt

Apollo und Drake

Apollo und seine neuen Freundinnen
Akaka und Stripe


Ezra und Apollo leben sich langsam ein und es scheint, dass sie sich wohl fühlen.

 

 

21.07.2015
Überraschung !
Mein Schatz und sein Bruder haben ganz spontan den Wurfzwinger renoviert. Ich habe mega Freude daran, er ist grossartig geworden.


Anstatt Renovation haben wir entschieden abzureissen und alle neu aufzubauen. Puhh !!! Und dass bei der Hitze !

X-tra gefällts ! ...mir auch 
Einfach toll ist es geworden und klar konnten es nicht einfach normale Fenster sein. Mein Schatz hat sich was ganz Besonderes einfallen lassen als Fensterform. 


Chevak findet die neuen Fenster auch toll.

 

 

Juni/Juli 2015
Hier einige Impressionen von den letzten heissen Wochen im Olenjok-Kennel:


Kevin's Dream Jolly Jumper
wurde an der Ausstellung in Aarau Jüngstensieger.

U2 & Ungatortok of Olenjok

Morgenmuffel Ungatortok of Olenjok

Mister Siebenschläfer zu Besuch...

...normalerweise sind die Kobolde der Nacht nur im Dunkeln unterwegs. Aber Mister Siebenschläfer war neugierig und wollte uns wohl mal bei Tageslicht begutachten. wink

Schnüfi (Devka) of Olenjok
beim Abhängen im Erdloch bei 35°

...Maulwurf oder was ?
X-tra of Olenjok beim Bau des Panama-Kanals
quer durch den Auslauf....

Mein neues Spielzeug:
Ein Dog-Scooter !

Bei der Wärme eine willkommene Abkühlung in Form von
"Frozen-Jogurt" gesponsert von "Barf and More"
in Matzingen.

Welches soll ich nur nehmen ?
Lachs oder Rind ?

Umea of Olenjok
geniesst das Frozen-Jogurt in vollen Zügen.


Atom of Olenjok ist umgezogen nach Österreich.
Sie unterstützt und coachet jetzt die Olenjok-Juniors.
Natürlich hat sie gleich den Thron bestiegen und beherrscht die Zwei- und Vierbeiner. 

 

 

 

 

 

16.05.2015
Heute war der grosse Tag von "Kevin's Dream Jolly Jumper" !
Jolly's erste Internationale Hundeausstellung, wir waren in Kreuzlingen. Jolly hat diese Herauforderung super gemeistert, war er doch das erste Mal ganz alleine ohne Mama und Rudel unterwegs. Er hat sich vorbildlich verhalten gegenüber Mensch & Tier und hat alles mit einer stoischen Ruhe genommen. Jolly wurde mit einem "Vielversprechend1" bewertet mit seinen 6,5 Monaten. Ich bin mächtig stolz auf ihn.

Hier einige Impressionen:


Schönheit muss leiden...

Jolly nach dem Bad auf der Couch



 

Beim Observieren des Ausstellungsringes



 

Geduldiges warten auf den Auftritt mit seltsamer Nachbarschaft ;)

Die Entspannung nach der Vorführung....

...auf der Hundewiese am schönen Bodensee

Jolly war total k.o. und hat dann erst einmal 2 Stunden eingekuschelt geschlafen in meiner Kniekehle

 

Kurz nach dem Aufwachen, noch etwas verschlafen, aber es geht wieder ;)

Schön war's und wir haben es genossen mit verschiedenen alten Bekannten und Besuchern zu plaudern.

 

 

09.05.2015
Wir sind am üben für die Show ! Nach vielen Jahren wage ich es wieder einmal an eine Ausstellung zu gehen. "Kevin's Dream Jolly Jumper" wurde auserwählt und darf mit zur IHA nach Kreuzlingen am 16.05.15. Der kleine Jolly macht es sehr gut und entwickelt sich zum "Poser" ;-)


Jolly, mittlerweile gut 6 Monate alt, beim Üben für die Show.

 

 

 

19.04.2015
Heute waren wir zur Zuchtzulassungsprüfung mit "Kevin's Dream Horka" und "Kevin's Dream Hermes". Beide haben die Aufgaben super gemeistert und bestanden.

Hier einige Szenen von der Körverhaltensbeurteilung der zwei Ladies:


Hermes beim Begehen des Geländes


Hermes beim Durchgehen der Menschengasse

Hermes im Personenkreis

Horka bei der Geländebegehung

Horka und ich in einer kleinen Diskussion

Horka beim Durchgehen der Menschengasse

 

 

 

 

 

18.04.2015
In einigen Monaten, anfangs August, werden wir ein neues Rudelmitglied bekommen:

"Sibersong's Desperately Wanting - Ezra"

Ezra ist aus dem Kennel Sibersong in New Hampshire. Danke Jaye, dass ich die Chance bekommen habe Ezra zu kaufen. Ezra vereint die ältesten amerikanischen Linien in sich. Sein Stammbaum ist sehr selten in Europa und ich denke für meine Zucht ist er eine hervorrangende Ergänzung, vor allem auch, da er zu einem gehörigen Teil von der Anadyr-Linie abstammt.

 

 

26.03.2015
"Kevin's Dream Jay-Z" feiert heute seinen 1. Geburtstag ! Willkommen in der Erwachsenenwelt.

Happy Birthday Jay-Z !


War wohl eine mega Party...

...oh Mann ist das hell draussen...

 


Immer schön locker bleiben !

 

 


14.03.2015
Die Morgen sind noch kühl und wir können tolle Trainings fahren und geniessen. Zudem ist unser Jüngster "Jolly" ein richtiger Teddybär geworden.

Main-Team

Lead: Flynn und Fast Furious Fi-Fi of Olenjok
Point: Kevin's Dream Hermes und Cleopatra of Olenjok
Team: Akaka of White Moutain Alaska und Dernier of Olenjok
Team: Esmeralda of Olenjok und Kevin's Dream Jay-Z
Team: Kevin's Dream Horka und Drake of Olenjok
Wheel: Celebration und Chiquita of Olenjok

 

"Chrut und Rüebli"-Team
(Teammitglieder im Alter von 7 Monaten bis 12,5 Jahren)

Lead: X-tra und Rowena of Olenjok
Point: Devka und A Mini-Mag of Olenjok
Team: Aipaq of Olenjok und Ungalik Ucayali
Team: Raven of Olenjok und Komaksiut's Vosse aka Stripe
Wheel: Ungatortok und Ustinov of Olenjok

"Kevin's Dream Jolly Jumper"
unser kleiner Knuddelteddy im Alter von knapp 5 Monaten

 

 

11.03.2015
"Alaskan's Happy of Anadyr II, Happelie", hat uns ganz unverhofft verlassen. 
Wir können es immer noch kaum fassen, so schnell ist es gegangen... 
Ein Hund mit vielen Wenn und Aber und in allem extrem. Ich habe viel gelernt von Happy. 
Happelie Deine trotzige und dennoch fröhliche Art fehlt mir. Dein gemotzte und vor allem die brummende, murrende Hundehütte fehlt uns. Farewell Happy...




Happy, Deine Geschichte und Dein Blick werden unvergessen bleiben !

 

 

10.03.2015
"Komaksiut's Vosse aka Stripe" ist bereits knapp 7 Monate alt und hat ihr Erwachsenenhalsband bekommen. Wie kann es anders sein, als dass sie sich ein "oranje"-farbenes Halsband gewünscht hat. wink

Stripe hat zudem ihre ersten Schritte als Schlittenhund gemacht ! Sie läuft wie ein alter Profi. Sie hat auch den besten Lehrer neben sich den man sich als Puppy wünschen kann: "Raven of Olenjok".

 

 

17.02.2015
Happy Birthday Akaka !
"
Akaka of White Mountain Alaska" ist ein Jahr alt ! Willkommen bei den Erwachsenen.

 

 

10.01.2015
Wir sind mit Schnee, Eis, Sturm, Regen und Wärme ins 2015 gestartet ! Das Jahr 2015 ist ein Jubiläumsjahr für den Olenjok-Kennel. Vor 30 Jahren ist der erste "of Olenjok" geboren worden ! Meine Güte, 30 Jahre ! Eine lange Zeit und doch kommt es mir vor wie wenn alles erst begonnen hat... Die Freude an den Hunden ist nach wie vor ungebrochen und ich finde es immer noch spannend mit den Hunden zu arbeiten und diese zu züchten. 
Kurz zur Chronik: Gegründet wurde der Kennel 1982, der Zuchtname wurde 1984 geschützt und 1985 fiel dann der erste Wurf. 

Team 2014

Lead: Flynn und Fast-Furious Fi-Fi of Olenjok
Swing: Dernier und Cleopatra of Olenjok
Team: Kevin's Dream Horka und Esmeralda of Olenjok
Team: Aipaq und Drake of Olenjok
Wheel: Celebration und Chiquita of Olenjok

 

 

31.12.2014
Lang lang ist es her, dass ich einen Eintrag gemacht habe....
Viel ist geschehen in der Zwischenzeit und es war emotional ein auf und ab. Ich beginne Ende September:
Im Herbst haben wir beide Würfe verloren, die geplant waren. Meine Hündinnen haben den Canine Herpes Virus aufgelesen und haben aufgrund dessen die Welpen verworfen. Es war ein Schreck für mich und es war nicht einfach dies zu verarbeiten. Den Hündinnen geht es gut und sie sind wohlauf, die zwei haben das Geschehnis besser genommen, wie wir Menschen.
Kurz darauf hatte Esmeralda einen Stein gefressen, welchen wir in einer Not-Operation entfernen mussten. Esmeralda hat die Sofa- und TV-Stunden sehr genossen. 

Im November bekamen wir dann einen Rudelzuwachs: "Komaksiut's Vosse", Rufname "Stripe". Stripe kommt wohl aus dem ältesten Siberian Husky Kennel in Holland und hat einen super Hintergrund und passt perfekt zu meinem Rudel. Sie ist sehr aufgeweckt und ich hatte noch selten einen Hund mit solch einem Charakter. 


Stripe super cool !

Im Dezember habe ich dann mein Rudel um zwei Mitglieder erweitert: "Kevin's Dream Hermes" und "Kevin's Dream Jolly Jumper". Jolly ist der Sohn von Hermes, die zwei stammen aus einem Kennel in Frankreich. Ich bin sehr glücklich darüber sie bekommen zu haben. Danke Arnaud !


Hermes und Jolly 

Tja, wie man sieht gab es einige Auffrischungen im Olenjok-Kennel. Es bleibt spannend und aufregend. 
 

 

 

 

17.12.2014
Heute mussten wir unser "Tareineli", Alaskan's Tareina of Anadyr, ziehen lassen.
Tareina war eine fröhliche aufgeweckte Hündin. Ihr Wesen und ihre Überzeugungskraft hatte mich anno dazumal dazu gebracht sie mitzunehmen von Alaska... Danke Tareina, dass sich unsere Wege gekreuzt haben.

 

 

13./14.09.2014
Am letzten Wochenende hat Ines mit "Fandras of Olenjok" am Irondog in Litschau teilgenommen: Rennen, Schwimmen und Bikejören. Die Zwei haben den super tollen 2. Rang bei den Damen erreicht sowie die 6 schnellste Zeit des Gesamtfeldes.

Herzliche Gratulation ! Wir sind mächtig stolz auf Euch !


Ines und Fandras

Besonders Freude habe ich auch daran, dass mein von mir erklärtes Zuchtziel für die Olenjok's immer mehr zum tragen kommt: Allround einsetzbare Siberian Huskies. 

 

 

12.+13.08.2014
"Alaskan's Happy of Anadyr II" wurde mit "Fast Furious Fi-Fi of Olenjok" belegt. Wir hoffen auf gesunden Nachwuchs in neun Wochen.

 

 

30.07.2014
Im Alter von 11 Jahren und knapp 10 Monaten musste ich "Roma of Olenjok" über den Regenbogen ziehen lassen...
Seit längerer Zeit war Roma angeschlagen, wenn man sie nicht kannte hat man nichts gemerkt, aber sie war deutlich ruhiger und zum Teil sogar sehr ruhig für einen "R". Und in gewohnter R-Manier hat sie sich ganz schnell und unkompliziert von dieser Welt abgemeldet und hat den Trail über den Regenbogen genommen...
Wir vermissen Dich liebes Römeli ! Du warst jemand ganz spezieller mit einem grossen treuen Herz...


Farewell lovely Roma !

 

 

29.07.2014
"Dernier of Olenjok" wurde mit "Alaskan's Galloper of Anadyr" belegt. Wir hoffen auf gesunden Nachwuchs in 9 Wochen.

 

 

12.07.2014
Mein "Tschidii", Alaskan's Chitka of Anadyr, hat heute im Alter von 11 Jahren und 10 Monaten seinen letzten Trail unter seine Pfoten genommen. Chitka war ein imposantes, liebeswertes, grossherziges Rudelmitglied. 

Trotz allem hat Chitka sein Lächeln und seine Freude nie verloren. Er ist in Chitka-Manier, mit seinem Lächeln auf dem Gesicht, über die Regenbogenbrücke gegangen. Chitka hatte seinen eigenen Fanclub, egal wo er auftauchte. Ein ganz grosser persönlicher Fan von ihm hat mir gesagt: "Chitka ist sein Vorbild, wenn es darum geht Freude zu zeigen"... 
Farewell Chitka...

 

 

29.06.2014
Ich bin doch öfters erstaunt darüber, wie ich mich immer mal wieder selber überraschen kann nach all den Jahren !
Heute ist ein neues Rudelmitglied bei uns eingezogen:
"Kevin's Dream Jay-Z", gew. 26.03.14.

Jay-Z wurde von den Olenjok's mit Begeisterung aufgenommen. Er ist sehr sozial und war nur kurz beeindruckt vom ganzen Rudel, nach 10 Minuten war er offen, fröhlich, aufgestellt und hat begonnen rumzurennen und zu spielen mit Akaka. Die Puppy-Gang hat sich gefunden. ;-) Aber seht selbst...
 


Jay-Z wir stürmisch begrüsst von Akaka...

...endlich einer in meiner Grösse...

Jay-Z wird direkt in die Aktivitäten der Olenjok's eingearbeitet von Akaka


"Akaka of White Mountain Alaska" mit 4,5 Monaten.

The new puppy gang:
Akaka und Jay-Z

Die Puppies haben sich auf anhieb verstanden.

"Aipaq of Olenjok" und "Devka of Olenjok" studieren was das Jungvolk wohl wieder ausheckt.

Die zwei "Kevin's Dream" im Olenjok-Kennel
mit Akaka im Hintergrund und the old lady Rowena im Vordergrund:
Horka und Jay-Z


 

 

01.06.2014
News unter Zucht !

 

 

02.-03.05.2014
Der Tag ist gekommen ! "Akaka of White Mountain Alaska" ist im Olenjok-Kennel eingezogen. Die Kampftiger haben sie voller Freude im Rudel aufgenommen.
Akaka hat die Reise in die Schweiz super gemeistert. Vom Check-in über den ganzen Flug bis zum Ende der Reise hat sie keinen Muks gemacht. Sie hat alles sehr souverän gemeistert.
Danke an die Whities, Kira & Kalle für die tolle Vorbereitung und Konditionierung !

Hier einige Bilder zu unserer Reise und zur Aufnahme im Rudel.... 


Akaka auf dem Parkplatz auf dem Flughafen Hamburg.

Akaka in ihrer Flugtransporttasche.

Vor dem Sicherheitscheck.

Warten auf den Abflug.

...alles wird genau angeschaut.

Am Gate...

Im Bus zum Flugzeug...

... im Flieger, Akaka war so brav.


In Basel mal kurz sich erleichtern...

...so eine Reise ist anstrengend.

Endlich zuhause angekommen...

...und klar die Eidgenössin schläft im Bett.



Noch etwas müde aber schon fast wach...

...Frühstück...

... und dann gings ab zum Rudel...

...Akaka wurde voller Freude empfangen.

Akaka mit Umea.

Raven hält schützend seine Pfote über sie.

Urd hat den Narren an Akaka gefressen.

Ungatortok der grosse Freund und Beschützer von Akaka.
   

Klein Akaka hat schon ihren persönlichen Bodyguard gefunden. Ungatortok verfolgt sie auf Schritt und Tritt und beschützt die Kleine. Urd wacht über sie und Raven greift ein wenn es aus seiner Sicht zu weit geht. Alles in allem, Akaka hat ihre Freunde gefunden und ist bestens aufgehoben bei ihren "grossen" Freunden. ;-) Auf jeden Fall wurde sie schon mal Olenjok-mässig eingesaut und nun gehört sie voll und ganz zum Rudel...

 

 

 

27.04.2014
Yeeeehaaaa !!!
"Dernier of Olenjok" hat es geschafft ! Sie hat das Exterieur und die Körverhaltensbeurteilung mit Bravour bestanden. Dernier hat mit ihrem Charme alle um die Pfote gewickelt ;-)
Wir haben ein grosses Lob erhalten. Die Richter haben gemeint, es sei immer eine Freude Hunde aus dem Hause Olenjok auf dem Platz zu haben, die seien immer so aufgestellt, fröhlich und entspannt ! :-)

Am 02.05.14 ist der grosse Tag ! "Akaka of White Mountain Alaska" wird zu uns reisen mit dem Flugzeug. Akaka hat schon mal ihre Reisetasche getestet ;-) Danke an Kalle und Kira von den Whities für das Üben mit der Eidgenössin.

 

 

25.04.2014
Yabadabadooooo !!!
Ich war mit "Dernier of Olenjok" und "Alaskan's Happy of Anadyr II" zur Augenuntersuchung. Das Resultat ist sehr erfreulich: Beide sind frei !!!
Insbesondere das Resultat von Happy freut mich ! Sie hat keine Kammerwinkelveränderung. Ich lag vor allem richtig mit der Vermutung, dass der Augenspezialist, der im 2013 die Augen von Happy untersucht hat, Mühe hatte die blauen Augen zu deuten. Für mich war klar, dass er unsicher war, da er so lange gebraucht hat um zu einem Urteil zu kommen... Jetzt ist es klar, da sie von "dem" Fachspezialisten untersucht wurde der europaweit führend ist. 
Ich bin überglücklich !

 

 

18.04.2014
Viel ist gemacht, abgerissen, umgebaut und angepasst worden im letzten Monat. Aus zwei mach ein Innengehege, unser altes erwürdiges "Gärtchen" hat ausgedient und wurde nun im Auslauf integriert, die "Wohungen" wurden mit den Namen der Bewohner angeschrieben. Atom wartet im "Osternest" auf den Osterhasen und klein Akaka macht einen auf Eidgenössin. Aber seht selbst....

... ;-)


Das neu gewonnene Stück Auslauf wird genaustens untersucht !

Mini bei der Baumfällaktion !

Dernier posiert auf der neuen Aussichtplattform.

Chevak vergnügt sich mit dem dörren Bux.

Dernier auf dem Weg nach Australien !

Wer stört ?!?

Happy am Chillen...

...muss das sein ? Immer diese Fotos ;-)

Mama ist die Beste !
Esmeralda (rechts) mit ihrer Mutter Ucayali

Twilight im Olenjok-Kennel

Devka und Horka spielen...

...bis zum Umfallen.

Die "Wohnungen" sind nun mit den Namen der jeweiligen Bewohner angeschrieben...


...meine Doghandler werden froh sein ;-)

Atom hat sich vorsorglich ins Osternest gelegt. Sie möchte den Osterhasen auf keinen Fall verpassen...

...wann kommt der Osterhase denn endlich ???


...zu guter Letzt, Akaka macht einen auf Eidgenössin,
sich auf keinen Fall in die Reihe stellen und sich der EU beugen ;-)

 

 

23.03.2014
Wie die Zeit vergeht ! Unser neuer Superstar ist morgen bereits 5 Wochen alt ! Hier einige Bilder zu "Akaka of White Mountain Alaska". Ganz schön aufgeweckte selbstsichere Dame.


Die ganze 8er Bande am futtern.

Akaka schön brav ;-)

Die junge Lady präsentiert sich: Die Ansicht von rechts ...

...und von links !


Bin ich schön oder...

...bin ich schön ?! ;-)

 

 

 

19.03.2014
News unter Zucht !

 

 

Januar/Februar 2014
Es ist einiges gelaufen in den letzten zwei Monaten. Das wohl schlimmste für mich persönlich war, dass ich das AlpenTrail bzw. die Rennsaison absagen musste. Verschiedene Umstände zwangen mich dazu, was mir ehrlich gesgagt sehr zu schaffen gab. Nichts desto Trotz haben wir weiter trainiert, die Hunde sind gut drauf und top fit.


Die kleinen Schwarzen im Lead:
"Devka und Atom of Olenjok"


Ein neues Gesich im Lead:
"Kevin's Dream Horka"


"Celebration of Olenjok" mit den schicken pinkigen Booties !

Noch ein neues hochtalentiertes Gesicht im Lead, offensichtlich sehr in einer Leaderdiskussion verwickelt mit ihrer Mutter, "X-tra of Olenjok":
"Flynn of Olenjok"

Am 21. & 22.01.14 wurde "Alaskan's Happy of Anadyr II" mit "Fast Furious Fi-Fi of Olenjok" belegt. Wir hoffen um den 24.03.14 gesunden Nachwuchs begrüssen zu dürfen.


Die zwei Turteltauben !

 

Mitte Februar stieg dann die Spannung an, da der 1. Wurf im Kennel of White Mountain Alaska, Kalle und Kira Wiebe in Farven (D), anstand. Am 17.02.14 war es dann soweit. Nach bewegenden Stunden und einer langen Nacht war es dann soweit: Die ersten 8 Welpen of White Mountain Alaska waren geboren ! Wir Olenjok's gratulieren von ganzem Herzen zu diesem Erfolg. Zudem hatte ich die Ehre dem erstgeborenen Welpen den Namen zu geben, wie konnte es anders sein, nachdem ich auf Hawaii im Urlaub war, dass der Name auf "Aloha" lautet. Aloha bedeutet nicht nur Hallo, sondern auch ich liebe Dich... mit Liebe gemacht... etc. 
Ein spezieller Wurf, auch für mich, da ich einen doch emotionalen Bezug zu den Elterntieren habe. Ich hatte die Ehre "Divinos DENALI du pas de Cheville", die Mutter der Welpen, auszuwählen als sie wenige Tage alt war für Kira und Kalle. Der Vater der Welpen, "Alaskan's Lapp of Anadyr", wurde im Beisein von mir von Kalle in Willow aus JP Norris Kennel ausgewählt. Folgedessen ist es nur logische, nebst dem, dass dies eine interessante Verbindung ist, dass ich eine Hündin aus dem Wurf bekommen:

"Akaka of White Mountain Alaska" !


Das 8er A-Team of White Mountain Alaska

"Aloha of White Moutain Alaska" die Erstgeborene !

Darf ich vorstellen:
"Akaka of White Mountain Alaska"
unser neues Rudelmitglied !

Klein "Akaka" macht schon ihr eigenes Ding. Ganz schön selbstsicher ! ;-)
 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober bis November 2013
Fast Furious Fi-Fi und Flynn of Olenjok sowie Kevin's Dream Horka haben den SKN absolviert. Wir hatten eine Menge Spass. 
Seht selbst...


Fi-Fi Platz mit Ablenkung
 


Good boy !

 

Fi-Fi fokussiert

 

...beim Abrufen.
 


Fast Furious Fi-Fi of Olenjok
 


Lecker Cervelat 


Flynn Platz... 


...und warten


Im 8 um die Hunde gehen

Abrufen mit Ablenkung, ganz schön zu sehen wie Flynn ein Beschwichtigungssignal sendet

Flynn beim Abrufen

Flynn ganz Aufmerksam




Flynn of Olenjok


Horka Sitz und warten

Oh ein Gast 

Platz funktioniert auch

Belohnung

Horka beim Abrufen, harte Verlockung an den Frolic vorbei...

...Horka hat es super gemacht



Kevin's Dream Horka

Zu guter letzt möchte ich mich bei allen Helfern, Mitkursteilnehmern, der tollen Kursleiterin und dem VIP-Fotografen bedanken !


Die zwei vierbeinigen Helfer die tapfer und geduldig
mitgemacht haben an den vier Kurstagen. 

 

 

 

 

23.11.2013
...ich bin wortlos...
Heute ist mein Sediiii, Sedna of Olenjok, zu ihrer Schwester über den Regenbogen gezogen. Sie hat es wohl ohne ihre Schwestern nicht mehr ausgehalten hier...

 

 

22.11.2013
Yesssss !!!
Wir waren zur Augenuntersuchung mit Drake, Esmeralda und Fast Furious Fi-Fi of Olenjok: Alle drei sind ohne Befund !
Wir haben eine riesen Freude...

 

 

21.11.2013
Heute Morgen habe ich meine Shingi, Shinga of Olenjok, im Alter von 10 Jahren und 6 Monaten über die Regenbogenbrücke ziehen lassen müssen...
Shinga gehörte zu den legenderen sprechenden Hunden im Rudel...


Shinga wir vermissen Dein Uuuuhhbuuhuuh...sowie auch Deine fröhliche immer gut gelaunte Art zu jedermann...

 

 

 

25.09.2013
20 Jahre ist es her, seit die erste Husky-Dame aus dem Anadyr-Kennel bei uns eingezogen ist ! Mein Gott wie die Zeit vergeht !
Alaskan's Marhloo of Anadyr, genannt LuLu-Belle, war eine aufgeweckte liebenswürdige Hündin. Wir haben viel erlebt zusammen, unter anderem unser erster Massenstart ! In Kötschach an der MD-EM. Wir zwei haben gemeinsam eine ganze Flasche Notfalltropfen gebraucht während diesen drei Renntagen, so nervös waren wir. Niemand wusste was passiert in diesem Massenstart, war es doch der Erste, der in Mitteleuropa stattfand, 25 Teams in der Unlimitierten Klasse ! Wir waren ja sooooo stolz dies geschafft zu haben. Zudem war LuLu-Belle die Mutter von K2, Kvik und Katanga (dies waren auch die ersten Nachkommen von meinen Ikarus of Olenjok).

Alaskan's Marhloo of Anadyr im Alter von 12 Wochen
 
LuLu-Belle zusammen mit Würmli (Vanja of Olenjok)

Marhloo im Alter von 2 Jahren 

 

 

13.09.2013
Wir haben das Training gestartet !
Die Teams sind gut drauf und sind sehr motiviert. Die Jungleader zeigen sich sehr gut und unsere Yearlings zeigen ein exzellentes Potential.

Main-Team in voller Action !


Die Oldies but Goldies !

 

 

Sommeraktivitäten...
Wir haben viel gearbeitet diesen Sommer und hatten eine Menge Spass dabei ! Es mussten neue Hundehütten gebaut werden, Innengehege umgebaut, der Robinson-Spielplatz wurde neu gestaltet und und und...

Herzlichen Dank an meine tollen zwei- und vierbeinigen Helfer !

Seht selbst....

Der Robinson-Spielplatz...


Schnüfi (Devka) hilft natürlich mit beim Bauen.

Sehr beliebt die neuen Liegemöglichkeiten.

Atom und Raven

Rowena findet diesen Platz wie geschaffen für sie

Sieht total bequem aus
 

 
Der Robinson-Spielplatz ist gelungen und
wie man sieht, ist er sehr beliebt bei den Kampftigern !

Hüttenbau...


Knapp 1 Tonne Holz stehen bereit !

 

Einige Stunden später sind alle Hütten zugeschnitten...

Nicht rauchend Colts,
sondern rauchende Stichsäge

Frontwand einer 3er Hütte

...Windschutz montiert

Trennwände eingebaut...

...und hier das fertige Produkt !

U2 konnte es nicht lassen und
legte selber Pfote an...


...nachdem er alles genaustens
studiert hatte



Die Experten U2 und "The Boss" Raven haben
die Hütte für gut befunden und abgenommen

Der Belastungstest ist bestanden: Die Dumpfis, Raven und mich trägt es !

Bei den C's war es etwas komplizierter mit dem Einbau, aber mit tatkräftiger Unterstützung derselben, haben wir dies auch geschafft.

Das Expertenteam Urd und Ungatortok schauen genau, dass wir alles richtig machen...
Raven, Ronnja und Roma mit ihrem neuen Wigwam !

Der Einzug hat stattgefunden...

...und es scheint, dass alle Wohungen vergeben sind.

 

 

 

Einige Gedanken...
...ich habe in exakt fünf Monaten fünf Rudelmitglieder ziehen lassen müssen !
Etwas was mir in der über 30-jährigen Geschichte des Olenjok-Kennel's noch nie wiederfahren ist. Was mich immer wieder aufwühlt und auch ärgert ist, wenn ich von Personen hören muss "ach, dass ist ja für Dich nicht so schlimm, Du hast ja eine gewisse Routine darin, Hunde einzuschläfern/ziehen zu lassen". Wenn ich diesen Spruch höre, kommt mir schon das kalte K... ! Es gibt nie eine Routine darin, man gewöhnt sich nie daran, Rudelmitglieder ziehen zu lassen. Diese Aussage ist, aus meiner Sicht, auch abschätzend und nichtwertend gegenüber jedem einzelnen Hund, den man verliert. Jedes, und ich meine JEDES, meiner Rudelmitglieder ist individuell und niemand kann den Einzelnen ersetzen. Es fehlen die Eigenheiten, der Charakter, das Rudelmitglied an sich im ganzen sozialen Gefüge. Für mich hat jeder meiner Hunde einen eigenen speziellen Platz und seine eigene Geschichte.
"Mehrhundehalter" stehen in der Tat mehr vor der Entscheidung Hunde ziehen lassen zu müssen, aber das heisst noch lange nicht, dass die Entscheidung zu diesem Schritt leichter fällt, als einem Einzelhundehalter. Sicherlich lernt man einen anderen Umgang mit dem Gesicht des Todes, mit dem Loslassen, mit dem Entscheiden für das Lebewesen ! Mir ist immer wichtig für das Rudelmitglied zu entscheiden (wenn ich dann eine Entscheidung treffen muss und sie diese nicht schon selber getroffen haben - ja, es gibt es auch, dass sie alleine fortziehen und dann friedlich auf ihrem Platz liegen am Morgen -) und nicht für mich Menschen nur weil ich unfähig bin loszulassen, besser gesagt mich vor dem Schmerz des Endlichen fürchte und dadurch meine eigene Endlichkeit vor Augen geführt bekomme...
...dies sind einige Gedanken und Empfindungen die ich einmal los werden musste !

 

 

24.08.2013
Mein "Rönneli", Ronnja of Olenjok, hat heute den Trail über den Regenbogen unter ihre Pfoten genommen.
Viele Erinnerungen kommen hoch über unsere gemeinsamen Erlebnisse auf den Trails Europas... Ronnja war einer meiner zuverlässigsten Leader die ich je hatte...sie hat das Team immer sicher und zuverlässig geführt, von nichts hat sie sich beirren lassen...

 

 

 

18.08.2013
"RiverRun's Chitka of Anadyr", von mir Chevak gerufen, feiert heute seinen 10. Geburtstag.

Happy Birthday Chevak !

 

 

08.08.2013
Nuliaiuk und Skippy of Olenjok haben den Trail über den Regenbogen unter ihre Pfoten genommen.
Die Letzte aus dem letzten Jahrtausend (1999 geboren), Nuliaiuk, ist nun wieder vereint mit all ihren Geschwistern... Und ich bin mir sicher, dass Skippy mit einem grossen "Wuuu-uuu und HüpfHüpf" von Scooby-Doo und Athanasia empfangen wurde auf der anderen Seite des Regenbogens...

Farewell Ladies..

Nuliaiuk of Olenjok

Skippy of Olenjok

 

 

22.07.2013
Unser jüngstes Rudelmitglied, "Kevin's Dream Horka",  feiert ihren 1. Geburtstag !
Weiterhin viel Spass im Rudel und vor allem im Erwachsenenleben...

 

 

22.06.2013
Der Wurf von Alaskan's Chitka of Anadyr und Kevin's dream Gete Wami erblickte am 22.06.13 das Licht der Welt. Es sind 2 Rüden und 4 Hündinnen.
Wir gratulieren Kennel "Kevin's dream" von Arnaud Eggemann in Frankreich ganz herzlich zu diesem Wurf !



 

 

03.06.2013
Das Olenjok'sche Rudel ist seit heute um ein Mitglied reicher:
Kevin's Dream Horka.
Horka ist eine Tochter von Ustinov of Olenjok. Wir sind überglücklich, dass wir Horka bekommen haben, sie ist eine Bereicherung für das Team sowie für die Zucht (ca. 40 % Anadyr und ca. 60 % Polar Speed). Danke Arnaud !

 

 

27.&29.05.2013
Ustinov of Olenjok hatte mal wieder die Ehre und durfte Petruschka's Rory belegen im Kennel Birch-Head. Wir hoffen in neun Wochen gesunden Nachwuchs begrüssen zu dürfen.

 

 

25.&26.05.2013
Dieses Wochenende war Ines mit Finja und Fandras zu besuch. Die Olenjok'schen Kampftiger hatten endlich mal wieder einen Besucher zum einsauen. Sie hatten eine Menge Spass mit Ines.


Ines wurde gebührend begrüsst und dann kräftig durchgeknuddelt von den Olenjok'schen Kampftiger


Ines mit Finja (vorne) und Fandras of Olenjok

Am Sonntag waren wir dann mit Esmeralda of Olenjok zur Zuchtzulassungsprüfung. Esmeralda hat alle im Nu um die Pfote gewickelt mit ihrem Charme und hat alles gegeben ihr unwiederstehliches Wesen zu zeigen. Aber seht selber wie viel Spass Esmeralda hatte bei der Körverhaltens- und der Exterieurbeurteilung. Esmeralda hat in beiden Sequenzen eine super Beurteilung bekommen und ich bin mächtig stolz darauf wie souverän "Esme" die zwei Prüfungen gemeistert hat.

Esmeralda hatte sichtlich Spass in der Körverhaltensbeurteilung.

Wir hatten Spass mit der Richterin, vor allem als sie entdeckt hatte, dass Esmeralda einen doppelten P1 hat oben links...

 

 

 

25.05.2013
Wir feiern den 1. Geburtstag der "F's" !
Ab heute gilt es ernst, der Übertritt ins Erwachsensein merkt man schon deutlich. Fi-Fi und Flynn spüren schon, dass der Wind etwas rauer bläst von Seiten des Rudels.  Fi-Fi wird schon mächtig mit strengerer Pfote angefasst von den "grossen" Rüden und Flynn ist einfach schlau, sie weiss genau wie man es anstellt mit Schmeicheln und Liebsein. Ist doch interessant, wie diese Masche auch bei den Vierbeinern grösstenteils zu funktionieren scheint.

Happy Birthday 9er Bande !

Fi-Fi und Flynn präsentieren stolz ihr Geburtstagsgeschenk:
Aus Leder handgefertigte Halsbänder !

 

 

16.05.2013
Die "S" feiern heute ihren 10. Geburtstag !
10 Jahre ist es schon her, wahrsinn wie die Zeit vergeht, als ich mit Katanga zusammen in den Wehen lag und in den Genuss der Mondfinsternis kam... Ich kann mich noch gut erinnern als mir Katanga die Ohren voll geheult und mich genervt hat bis ich mit meinem Buch bei ihr in der Wurfkiste lag um ihr die Pfote zu halten. Dann war sie zufrieden und vor allem still ! Es dauerte dann aber noch bis in den Nachmittag hinein bis die erste der vier Ladies das Licht der Welt erblickte.....
In diesem Sinne: Happy Birthday ! Speziell auch über den Regenbogen zu Scooby-Doo...

 

 

17.&18.04.2013
Arnaud vom Kennel "Kevin's Dream" in Frankreich war mit seiner Hündin Kevin's Dream Gete Wami hier um sie mit Alaskan's Chitka of Anadyr belegen zu lassen. Wir hoffen in neun Wochen gesunden Nachwuchs von Gete und Chitka begrüssen zu dürfen, allfällige Interessenten melden sich bitte per Mail bei arnaud.eggemann@free.fr

Kevin's Dream Geta Wami
(Lead rechts Laufrichtung)

Zudem hat Arnaud Kevin's Dream Hermes mitgebracht (9 Monate alt), die Tochter von Ustinov of Olenjok und Kevin's Dream Evita von 2012. Hermes ist eine freundliche, aufgestellte, schöne und sehr sympathisch Hündin. Sie gefällt mir sehr gut !

Links Hermes kommt angeflogen !



Hermes und Arnaud

Und Danke Arnaud für Dein "Richterauge" und die tollen Gespräche, es war wieder einmal mehr sehr interessant und es hat mir sehr geholfen für die Weiterzucht !

 

 

14.04.2013
Alaskan's Happy of Anadyr II und Drake of Olenjok haben die zwei ersten Teile zur Zuchtzulassung, nämlich die Exterieurbeurteilung und das KVB (Körverhaltens- beurteilung), mit Bravour bestanden. Ich habe eine Riesenfreude darüber, ganz besonders freuts mich, dass Happy es geschafft hat und dann noch so gut.

Hier einige Bilder dazu:

Drake of Olenjok

Drake beim Messen

Im Exterieur-Ring

Gangbeurteilung


Alaskan's Happy of Anadyr II

 KVB-Sequenzen von Happy


Geländebegehung

Gespräche...

Im Personenkreis

Vereinsamung mit Figurantenhund

Abholung aus Vereinsamung

Warten aufs Urteil


Happy hat es geschaftt ! 

Ein ganz ganz grosses Dankeschön an unseren VIP-Photographen und seine mentale Unterstützung und Initiierung, dass ich Happy überhaupt zur Ankörung gebracht habe.

 

 

02.04.2013
Seit längere Zeit ging es X-tra nicht so gut. Sie war etwas matt im Verhalten, hat nicht mehr so gespielt, war vor allem nicht mehr frech mit mir und hatte massiv Frischblut im Stuhl. Am 02.04.13 hatten wir dann einen Termin bei unserer Frau Dr. Tierärztin. Die Diagnose war schnell klar nachdem ein Röntgenbild gemacht war: Massive Darmentzündung ! Zur Sicherung der Diagnose wurde dann noch ein Blutstatus gemacht, welcher den Befund bestätigte (Erniedrigtes Eiweiss von 21 anstatt 26-36). Was allerdings erstaunte war, dass X-tra keinen Vitamin-B-Mangel hat. Dies führe ich ganz klar auf unser Futter zurück, welches einen sehr guten Vitaminkomplex ausweist und sehr hochwertig ist in der Qualität. Als erste Massnahme bekam X-tra eine Injektion mit Buscopan und Dexamethason, dies half sofort und stoppte den Durchfall und das Blut im Kot. Jetzt ist sie noch unter Flagyl. Ich habe dann Kontakt aufgenommen mit Anne Käthy und Clemens von Allfarm (Swissnatural) und wir haben gemeinsam diskutiert, wie wir X-tra von Futterseite her unterstützen können um möglichst rasch den Normwert beim Eiweiss zu erreichen. Wir sind auf folgendes Resultat gekommen: Racing (Trockenfutter mit hohem Eiweissgehalt und wenig Fett), Bioracing zum allgemeine Aufbau und Myoforce (hoher Eiweissgehalt, dient zum Aufbau der Muskeln). In einem Monate wird dann nochmals einen Blutstatus gemacht und ich hoffe, dass dann das Eiweiss wieder in der gewünschten Norm ist.
X-tra spricht sehr gut an auf die eingeleiteten Massnahmen, jedenfalls habe ich jetzt gemerkt, dass sie tatsächlich schon seit letztem anfangs Dezember nicht mehr so war wie sie eigentlich normal wäre... 
Ich habe ihre Mattheit und dass sie etwas ruhiger war auf das strengere Training geschoben. X-tra hat nichts angezeigt, die Leistung erbracht und sich nicht beirren lassen. Typisch Husky !


X-tra mit ihren neuen Leckereien !

X-tra und ich bedanken beim Team von Allfarm für die Unterstützung und die Zusammenarbeit.

 

 

01.04.2013
Nike of Olenjok, hat uns heute, nur gerade 8 Tage nach dem Tod ihrer Schwester Nunatak, verlassen. Jetzt ist nur noch Nuliaiuk aus dem N-Wurf bei uns...


Nunatak und Nike of Olenjok

 

 

24.03.2013
Meine Nuni, Nunatak of Olenjok, ist im Alter von 14 Jahren und knapp 3 Wochen über den Regenbogen gegangen.

Nuni wir vermissen Dich....

 

 

 

07.03.2013
Heute feiern wir den 14. Geburtstag von unseren drei Oldies:
Nike, Nuliaiuk und Nunatak of Olenjok !
Alle drei sind noch quietschfidel und geniessen das Rudelleben, vor allem aber lieben sie es mit der Jungmannschaft ihre Spiele zu treiben und diese auch zu erziehen. Macht immer wieder Freude diesem Spiel zuzusehen.

Happy Birthday !

 

 

19.01.2013
Yessss ! Wir haben es geschaftt ! Wir haben das AlpenTrail 2013 finished !
Ich bin mega stolz auf meine Hunde und überglücklich, dass ich es - nach diesen letzten zwei Jahren ohne Rennen und mit gesundheitlichen Problemen meinerseits - geschafft habe !
Es war mal wieder ein tolles AT mit vielen Erlebnissen, tollem Wetter, super Teilnehmern und einer genial Staff, die alles möglich gemacht hat.... Danke an alle !


Auf dem Rückweg auf der Plätzwiese (3. Etappe).
Lead: X-tra und Urd; Swing: Dernier und Cleopatra; Team: Celebration und Chiquita; Wheel: Aipaq und A Mini-Mag (auf dem Bild nicht zu sehen).

 

 

13.01.2013
Die ersten zwei Läufe am AlpenTrail 2013 sind gefahren.... mehr siehe unter dem "Blog".

 

 

09.01.2013
Nun ist es soweit !
Wir stehen in den Startlöchern zum AlpenTrail 2013 ! Die Motoren sind am Warmlaufen und ich bin bei meiner "geliebten" Arbeit: Packen !
Die Würfel sind gefallen und es ist nun klar wer von den 12 Hunden mitfährt. Die 12 haben mir die Entscheidung nicht leicht gemacht und ich tat mich sehr schwer...
Wir werden erstmals mit einem Team vollständig aus Olenjok'schen Kampftigern bestehend an den Start gehen. Irgendwie speziell für mich. Folgende Rudelmitglieder werden den 10-Hundepool am Alpentrail 2013 bilden:
X-tra, Urd, Ungatortok, Ustinov, A Mini-Mag, Aipaq, Celebration, Chiquita, Cleopatra und Dernier.

So und nun Leute, wir sind unterwegs und wir werden, wenn immer möglich, über unsere Erlebnisse im Blog berichten !
Wir sehen, hören, lesen uns... !

Happy Trails !

 

 

Wir vom Olenjok-Team wünschen allen eine frohe besinnliche Weihnacht und einen tollen Rutsch ins 2013 !
Auf diesem Weg bedanken wir uns bei allen Freunden und Bekannten die uns übers Jahr unterstützt haben. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Taten und Erlebnisse mit Euch. Ein ganz ganz grosses Dankeschön an Euch !

 

 

22.+23.12.2012
Unsere Jüngsten haben es geschafft ! Fast Furious Fi-Fi und Flynn of Olenjok haben die ersten Schritte als Schlittenhunde getan. Die zwei haben es gemacht wie alle Olenjok's bei ihrem ersten Mal: "Hüpf Hüpf und dann Sprung, dann Renn" ! Sie haben gearbeitet wie wenn sie im Leben noch nie was anderes getan hätten.

 



Lead rechts Rowena/links Drake;
Swing Fast Furious Fi-Fi; Wheel links Esmeralda und rechts Flynn (Fahrtrichtung)


Fast Furious Fi-Fi of Olenjok
ganz stolz danach



Flynn of Olenjok
noch voller Power


 


Papa Ustinov  und Tante Umea beobachten alles mit Argusaugen
und waren ganz zufrieden mit dem was sie sahen.

 

 

19.12.2012
Unser "Blog" ist wieder aktiv ! Danke Christian ! Jetzt können alle unsere Fans und natürlich auch "Nicht"Fans uns wieder verfolgen auf dem Blog. Wenn Ihr nicht über die Website gehen wollt, dann findet Ihr uns auch unter www.olenjokhusky.blogspot.ch. Bis dann... die Motoren sind am Warmlaufen und wir stecken schon mitten im Packungsstress, am Freitag gehts dann erstmals ab in den Schneeeeeee !!!

 

 

15.12.2012
Team Anadyr  !
Die Tochter von JP Norris und Kari Skogen Norris, Lisbet Skogen Norris, fährt ihr erstes Langdistanzrennen mit Hunden aus dem Kennel Anadyr von dem die meisten meiner Hunde abstammen. Eine wahre Freude dies zu sehen. Die Enkelin von Natalie und Earl Norris hat wohl das Mushen im Blut !
Mehr siehe unter lisbetnorris.blogspot.ch


Bild Donna Quante(c)
Im Wheel rechts (Fahrtrichtung) läuft der Wurfbruder
Alaskan's Doc of Anadyr von meiner Alaskan's Happy of Anadyr II.

 

 

25.11.2012
Wir sind 6 Monate alt !
Fast Furious Fi-Fi und Flynn of Olenjok sind nun auch schon sechs Monate alt. Wir gratulieren allen F's zum "Halbjährigen" !

 

 

17.11.2012
Das Training läuft perfekt ! Die Hunde sind top motiviert und es wird wohl nicht leicht werden die Auswahl für den Hundepool fürs AlpenTrail zu treffen.
Nebst meinen Main-Leadern (X-tra, Urd und Happy), hat sich ein neues Gesicht im Lead gezeigt: Cleopatra ! Cleo ist absolut talentiert, hat die Kommandos im Griff und macht unheimlich Tempo. Cool zu sehen, dass die Jungmannschaft nachkommt. ;-)

Einige Impressionen vom Training....


 

 

 

07.11.2012
Vier Rudelmitglieder sind über den Winter ins Touristengeschäft eingestiegen. Unkas, U2, Chitka und Chevak sind als Söldner in der Erlebniswelt im Muothatal. Ich hoffe die Zwei- wie auch Vierbeiner haben Spass zusammen.

Die vier Söldner machen einen ganz zufriedenen Eindruck ;-)
 


Chevak und Chitka

Unkas und U2

 

 

 

07. bis 20.10.2012
In der Zeit vom 07. bis 20.10.12 haben 30 Rudelmitglieder an 11 Testtagen für die Maturaarbeit von Catrin mitgemacht. Es war ein spannende Zeit und wir hatten viel Spass dabei. Vor allem haben wir die Verpflegung von Catrin's Vater genossen und wir, vor allem ich, vermissen den hausgemachten Spezialtee. ;-)
Die Maturaarbeit handelt über die "Merkfähigkeit bei Hunden". Wir wurden positiv überrascht von meinem Rudel bei diesen Tests. Die Hunde waren voller Elan dabei und von Tag zu Tag wurde die Begeisterung grösser...
Der Test verlief wie folgt: Wir haben dem Testhund jeweils erst ein Leckerli gegeben, dann gezeigt in welches der Böxli (3 standen zur Auswahl) wir es tun und dann gab es eine unterschiedliche Wartezeit (2-30 Minuten) mit unterschiedlichen Ablenkungen (Spielen, Spazieren, vor dem Böxli warten). Das Böxli mit dem Leckerli drin wurde jeweils gegen ein neutral riechendes Böxli ausgetausch, so dass der Testhund nur aufs Gedächtnis gehen konnte und nicht auf den Geruch.

Hier einige Bilder zu der Matuararbeit:


Die Testböxli !

Tareina Schritt 1

Schritt 2 Futter in Böxli

Tareina hat das richtige Böxli angezeigt !


Tareina kontrolliert ob Catrin auch alles
korrekt aufschreibt ;-)


Catrin und Drake während der Wartezeit

Die Zaungäste: Drake und Celebration

 

 

 

15.10.2012
Die ersten Trainigseinheiten sind gemacht. Die Teams zeigen sich gut, insbesondere das Main-Team aus dem die 10 AlpenTrailer auserkoren werden zu gegebener Zeit.
Esmeralda of Olenjok hat ihre Première als Schlittenhund erfolgreich gegeben. Sie zeigt sich sehr gut und hat die Anlagen ihrer Grossmutter Rowena of Olenjok.


Main-Team

2. Team

Esmeralda of Olenjok
bei ihrer Première als Schlittenhund !

 

 

08.10.2012
Happy Birthday !
Heute vor 10 Jahren haben die "R's" of Olenjok, nach einem dramatischen Kaiserschnitt, das Licht der Welt erblickt !

Hier die 4 Jubilaren die im Olenjok-Rudel leben:


Roma und Raven of Olenjok

Ronnja of Olenjok

Rowena of Olenjok

 

 

05.10.2012
Esmeralda of Olenjok ist heute ein Jahr alt ! Nun tritt sie in den Status der jungen Erwachsenen im Rudel....


 

 

02.&03.10.2012
Minka of Muota's Snow Valley wurde von Aipaq of Olenjok belegt. Wir hoffen in neun Wochen auf gesunden Nachwuchs in der
Erlebniswelt Muotathal.

 

 

28.&29.09.2012
Petruschka's Rory war bei Ustinov of Olenjok zur Belegung. Wir drücken ganz fest die Daumen und hoffen, dass es geklappt hat und wir in neun Wochen kleine Rory's/Ustinov's begrüssen dürfen im Kennel Birch-Head von Brigitte Fischer und Geraldine Peterhans-Fischer...


Rory und Ustinov (Bild vom Frühling 2012)

 

 

25.09.2012
Es ist an der Zeit, einen Hund aus den Anfangszeiten des Olenjok-Kennels vorzustellen. In letzter Zeit haben mich verschiedene Leute gefragt, warum meine Hunde so bedingungslos an allem vorbeirennen, seien es nun Hunde stehend oder kläffend bis sogar angreifend, Pferde und was sonst noch so unterwegs sein kann auf einem Trail... Dies hat mich dann an den Hund erinnert, dem ich dies alles zu verdanken habe:

"Kosak von Tschuktschen", gew. 09.03.1975
(Alaskan's Voodoo of Anadyr X Huslia von Tschuktschen)

Kosak wurde von meinem Onkel Eddy Habegger gezüchtet und an Ivan Schmid verkauft. Als Kosak 6 Jahre alt war, war er nicht mehr schnell genug für Ivan's Team und mein Onkel hat Kosak abgeholt und ihn mir geschenkt. Kosak war eine Seele von einem Hund, sehr sozial im Umgang. Aber wehe wenn er ein Zuggeschirr angelegt bekommen hat, dann war er nicht mehr zu halten. So mancher Handler hat wohl einen Gehörschaden und Muskelkater davongetragen beim Helfen Kosak zu starten. Dennoch verdanke ich die Disziplin und Arbeitseinstellung vom Olenjok'schen Rudel diesem einen Hund und indirekt meinem Onkel Eddy. Kosak hat uns im Alter von 14 Jahren friedlich auf seinem Schlafplatz liegend verlassen, genau so wie er gelebt hat: Friedlich, unauffällig und still...

"Kosak von Tschuktschen" (Lead rechts) im Einsatz am Rennen in Bruneck 1982 mit "Pioneer von Tschuktschen" (Lead links)
- mein erster Siberian Husky, gew. 23.06.1980 -
und im Wheel "Lombard von Tschuktschen", 25.08.1976

 

 

14.08.2012
Esmeralda of Olenjok hat den SKN (Sachkundenachweis) mit Bravour gemeistert. Ich bin ganz stolz auf unsere Esme.
Ich möchte mich bei Andrea, unserer Kursleiterin, für die tollen entspannten, aber dennoch lehrreichen Stunden bedanken. Zudem war es eine lässige Kursgruppe, welche mit viel Humor, Witz und doch konzentriert zusammengearbeitet hat.

Unsere Kursgruppe:
Rolf mit Marvin, Tina mit Spotty, ich mit Esmeralda
und Paul mit seinem Malamuten Tristan


Das gehen in der Gruppe muss auch gerlernt sein.

Abbruchsignal: Mnjami, her mit dem Leckerli....

... geniessen und wenn es dann...

...so richtig gut mundet wird das begehrte Leckerli weggenommen...

...geschafft ! Esmeralda durfte es anschliessend wieder haben und zu Ende geniessen.


Esmeralda hat sich sehr wohl gefühlt und sich total entspannt nach getaner Arbeit.


Esmeralda sagt allen Danke für die tolle
Zusammenarbeit und empfiehlt den SKN
bei Andrea weiter....

 

 

11.08.2012
Es ist ruhig geworden... Die 9er Bande ist Flügge geworden und in die weite Welt gezogen...


X-tra mit ihre 9er Bande auf dem Abschiedsbild:
Obere Reihe die Hündinnen von links nach rechts:
Flash, Finja, Flynn, Fee und Flocon de neige
Untere Reihe die Rüden von links nach rechts:
Face, Fantastic Denver, Fandras und Fast Furious "Fi-Fi"

 

 

27.07.2012
Heute haben uns Bilder aus Italien von der Tochter "Tess" und dem Sohn "Ben" im Windshot-Kennel von unserem "Alaskan's Chitka of Anadyr" erreicht:


Windshot Sparkling Jewel "Tess"



Windshot Masked Bandit "Ben"

 

 

24.07.2012
Die F's sind bereits über acht Wochen alt......


X-tra's Leidenschaft: Ihre Welpen !

 

 

22.07.2012
Darf ich vorstellen, die 6 kleinen Ustinov's im Kennel Kevin's Dream in Frankreich. Sie sind am 22.07.12 geboren worden. Es sind drei Rüden und drei Hündinnen. Herzliche Gratulation an Arnaud und Evita !

 

 

04.07.2012
Unser "Celebration of Olenjok" ist zum ersten Mal Vater geworden !
Die Welpen (2 Rüden und 3 Hüdinnen) wurden im Kennel "Husky-Team zur Hirschweid" geboren. Wir gratulieren der Mama Bianca und den Zweibeinern, Sandra und Edi, ganz herzlich zur Geburt der fünf Racker.

 

 

22.06.2012
Die F's sind bereits vier Wochen alt....


 

Alle Welpen sind vergeben !

 

 

13.06.2012
Die "F's" sind knapp drei Wochen alt und haben ihre erste Schlacht am Buffet geschlagen...

 

 

25.05.2012
Sie sind da ! Die F's of Olenjok sind auf der Welt !

 

 

 

21./22.05.2012
Kevin's Dream Evita von Frankreich war zur Belegung mit Ustinov of Olenjok zu besuch in unserem Kennel. Wir hoffen in neun Wochen einen gesunden Wurf in Frankreich begrüssen zu dürfen.

 

 

29.04.2012
Heute war Bianca vom Huskyteam zur Hirschweid bei unserem Celebration of Olenjok zur Belegung. Nach längerem Überlegen und gutem Zureden, hat sich dann unser Monsieur Celebration doch dazu entschlossen Bianca zu decken.

Die zwei Turteltäubchen Bianca und Celebration.
 

 

 

25.04.2012
Na-ka-chek of Olenjok, mein kleiner Häuptling, ist im Alter von 13 Jahren und knapp zwei Monaten am anderen Ende des Regenbogens angekommen..... Machs gut mein sanfter Wegbegleiter, wir vermissen Dich...

 

 

15.04.2012
Ungalik Ucayali und Aipaq of Olenjok haben die Zuchtzulassung geschafft. Ich habe Freude wie die Zwei das Procedere gemeistert haben. Ucayali hat die Körverhaltensbeurteilung (KVB) unangeleint absolviert, ich bin ganz stolz auf sie und habe den KVB-Ring mit geschwellter Brust verlassen...


Ucayali und ich im Exterieur-Ring, wir hatten Spass ;-)


Aipaq im Exterieur-Ring

 

 

05.04.2012
Die Zeit vergeht wie im Fluge und schwupp sind die Jüngsten ein halbes Jahr alt. Eine hübsche junge Dame unsere Esmeralda...

 

 

09.03.2012
Könnt Ihr Euch noch erinnern ? Mein "Schnüfi", Devka of Olenjok, mit 8 Wochen nach ihrem Trauma im Oktober 2010...

...und heute beim Training...

...Devka ist eine Kämpferin und sehr ergeizig, sie gibt niemals auf. Die Leaderposition ist ihr in die Wiege gelegt worden. Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass sie so weit gekommen ist nach ihrem schweren Trauma. Wer hätte das gedacht...

 

 

29.02.12+01.03.12
Petruschka's Rory von Brigitte Fischer und Geraldine Peterhans-Fischer war zur Belegung mit Ustinov of Olenjok bei uns. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass wir in neun Wochen kleine Rory's und Ustinov's begrüssen dürfen.

 

 

05.02.2012
Esmeralda of Olenjok ist nun bereits vier Monate alt, eine hübsche junge Dame ;o)

 

 

 

14.01.2012
Unter Zucht
Wurfplanung aktualisiert....

 

 

Happy New Year !!!

...wir wünschen allen eine tolle Saison mit viiieeel Schnee und ein erlebnisreiches 2012...

 

 

12.11.2011
Meine "Spitznase", Scooby-Doo of Olenjok, hat uns verlassen.....

 

 

30.10.2011
Das 10. BarzOpen in Bad Zurzach/Rietheim ist bereits wieder Geschichte. Ich durfte an diesem Rennen wieder einmal einige der Zöglinge aus dem Olenjok-Kennel begrüssen, ich wurde auch gebührend begrüsst von ihnen und sah danach aus wie frisch gewaschen mit Wolle und Schmutz beklebt...
Chilaili und Chesmu of Olenjok liefen im 4-Hund-Team von Thomas Ruesch, Xanadu of Olenjok war mit der Alaska Speed Truppe unterwegs, Akkilokipok of Olenjok lief im 2-Hunde-Scootering bei Patrick Rüegg und Roma of Olenjok hatte einen Einsatz im CaniCross.

Akkilokipok of Olenjok mit Syra-Bär
im 2-Hunde-Scootering


Roma of Olenjok in voller

Konzentration bei ihrem CaniCross-Einsatz

 

 

 

05.10.2011
Sie sind da ! Die E's of Olenjok haben das Licht der Welt erblickt.....


 

 

27.09.2011
News unter Zucht....

 

 

31.07.2011
Heute habe ich die zwei Black Tigers "Dido und Diva" im Berner Oberland besucht. Den beiden geht es offensichtlich sehr gut und sie geniessen ihr liebevolles zwei- und vierbeiniges Rudel. Die beiden Damen haben sich prächtig entwickelt, es war eine Freude sie zu sehen. 
Es war ein gemütlicher herzlicher Nachmittag, welchen ich sehr genossen habe. Danke Lisette und Ueli für die schönen Stunden.


Dido of Olenjok

Diva of Olenjok

 

 

 

04.07.2011
Eine Ära ist zu Ende !
Min Pöppilindli, "Ikarus of Olenjok", hat im Alter von 16 Jahren und 7 Monaten den Trail über den Regenbogen unter seine Pfoten genommen. Er ist, wie es sich für einen Leader und Rudelboss gehört, friedlich und sanft in den ewigen Jagdgründen angekommen.

Danke für die vielen vielen schönen Jahre die wir zusammen erleben und verbringen durften...

 

 

14.06.2011
Ustinov of Olenjok wurde Vater von zwei Welpen (Rüden) im Kennel "Muota Snow Valley". Wir gratulieren ganz herzlich zum Nachwuchs.

 

 

24.05.2011
Unser Alaskan's Chitka of Anadyr ist Vater geworden von zwei wundervollen Welpen (ein Mädchen und ein Bube) im "Windshot-Kennel" in Italien.


Herzliche Gratulation !

 

 

30.04.2011 bis 08.05.2011
Drake, Dernier und Devka haben erfolgreich den Sachkundenachweis absolviert. Es war mal wieder superspassig und die drei Superschlauen haben uns gezeigt was sie drauf haben, gar nicht huskylike  


Devka war ganz verliebt in das kleine Plüsch-Schaf. Sie musste aber lernen, dass man auch dieses sein lassen muss, wenn gehorchen angesagt ist, zur Belohnung durfte sie es aber jeweils danach kurz herumtragen. In den übrigen Übungen war Devka sehr aufmerksam....


 

Dernier, die Temperamentvolle. Manchmal kaum zu bremsen in ihrem Elan, dennoch war sie mit voller Konzentration dabei und es machte ihr Spass zu zeigen was sie drauf hat.

 

Drake, der coole in sich ruhende Bube. Wir waren absolut begeistert von seiner Gelassenheit. Ein würdevoller Nachfolger meiner Schwarzen.....

 

 

 

 

26.04.2011
Ich musste meine kleine Rennmaus "Athanasia of Olenjok"  über den Regenbogen ziehen lassen......Müseli ich bin tief traurig.....

 

 

10./11.04.2011
"Minka of Muota's Snow Valley" war bei uns zur Belegung mit "Ustinov of Olenjok" zu Gast. Wir drücken die Daumen und freuen uns in neun Wochen den Nachwuchs begrüssen zu dürfen.


Ustinov of Olenjok und Minka of Muota's Snow Valley

 

 

03.04.2011
"Celebration of Olenjok" hat die Exterieur-Beurteilung und das KVB mit Bravour geschafft. Celebration war ganz relaxed und hat die KVB-Sequenzen Gelassenheit gemeistert.

 

 

23./24.03.2011
Max vom Kennel Windshot in Italien war mit seiner Hündin "Midnight Angel" zur Belegung mit "Alaskan's Chitka of Anadyr" bei uns zu Gast. Wir drücken die Daumen und sind gespannt in neun Wochen den Nachwuchs zu sehen.


Midnight Angel und Alaskan's Chitka of Anadyr
mit Max vom Windshot Kennel

 

 

08.03.2011
Eben hat uns die Meldung ereilt, dass der Vater von Ungatortok, Ustinov, Umea, Urd, A Mini-Mag und Aipaq, "Alaskan's Magadan of Anadyr", am 26.02.11 den Weg über den Regenbogen unter seine Pfoten genommen hat.
Mag war ein ausgewöhnlicher Hund der hervorragende Eigenschaften an seine Nachkommen weiter gegeben hat. Ich kann mich noch gut erinnern als ihn auf dem Flughafen in Frankfurt abholte und ich ihn zum ersten Mal live vor mir sah. Ich war beeindruckt von seinem speziellen Wesen und seiner Stärke. Mag wird uns in guter Erinnerung bleiben und er lebt in seinen Nachkommen weiter.......


Alaskan's Magadan of Anadyr
12.08.01-26.02.11

 

 

03.03.2011
Lang lang ist her seit dem letzten Eintrag.....
Tja, wie ihr sicher schon bemerkt habt, musste ich die ganze Rennsaison absagen und zwar aus gesundheitlichen Gründen meinerseits. Nichts desto Trotz ist einiges gelaufen hier im Kennel:
Drake, Dernier und Devka sind nun bereits sechs Monate alt und geniessen ihren Puppy-Status nach wie vor in vollen Zügen. Devka hat sich nach ihrem Unfall im Oktober sehr gut erholt und es scheint, dass wir enormes Glück hatten und die Schutzengel von Devka tolle Arbeit geleistet haben.


Drake of Olenjok

Devka of Olenjok


Dernier of Olenjok

Das Rudel geniesst das Lotterleben im Kennel und spielt was das Zeug hält oder auch nicht hält, ab und zu ein Training und sonst gar nichts.


Training an einem Februarmorgen !

Die Halbstarken und die Puppies erziehen macht auch Spass und unser Methusalem "Ikarus", mittlerweile 16 Jahre und 3 Monate alt, macht wacker mit und spielt so seine Spielchen, vor allem mit der Jungmannschaft. Einfach eine grosse Familie......

...und zum Tapetenwechsel meinerseits bin ich meine lieben Freunde die Whities besuchen gegangen. Ich wurde regelrecht vom Whitie-Rudel überrannt, die Freude kannte fast keine Grenzen. Klein Diablo wie auch Chegä liessen es sich nicht nehmen immer wieder einen Zwischenstopp bei mir auf dem Sofa zu machen. Anouk und Abbey total aus dem Häuschen. Campino wie seine Mutter in vornehmer ungestümer Freude und der Rest Hala, Youmi und Kalle-Bub, man könnte meinen, die drei seien auch von der gleichen Brut wie die anderen fünf. Nur klein Denali war noch etwas vorsichtig und betrachtete das Ganze vorerst von Aussen. Es war wieder einmal kurzweilig und sehr spannend und der Abschied kam viel zu schnell...


Diablo und Abbey of Olenjok
mit mir auf dem Sofa.

 

 

 

 

02.12.2010
Ikarus of Olenjok wird heute 16 Jahre alt !
Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu diesem stolzen Alter. Nach wie vor hat er Freude im Rudel etwas rumzumotzen, die Kleinen zu erziehen und auch ab und zu seinem Enkel und Rudelboss Raven of Olenjok auf die Pfoten zu klopfen.


Unser "Pöppilindli"

 

 

28.11.2010
Der Winter hat pünktlich zum 1. Advent auch bei uns Einzug gehalten !


Warten aufs Ausschirren.

Devka mit Sedna im Spiel.

Dernier

Dernier, schnell weg hier.

Drake

Blblblbl, holt mich doch !
Drake in der Höhle

 

 

 

 

21.10.2010
Das Training läuft wie geplant !

 

 

25.09.2010
Yesss !!! Das Training hat begonnen, 31 Hunde eingespannt. Für Celebration, Cleopatra und Chiquita war es die Première. Die Drei haben es super gemacht, einzig beim einspannen hatten Cleopatra und ich noch einen Kampf zusammen, aus dem ich als Sieger hervorging, sie war wie ein kleiner wilder Mustang, aber danach super im Team. Wie erwartet hat Celebration sich ins Geschirr geworfen wie seine Onkels und Chiquita hat, wie wenn sie noch nie im Leben was anderes gemacht hätte, gearbeitet. Meine Oldies, Nunatak, Nuliaiuk, Nike und Na-ka-check hatten eine Menge Spass und waren fast am lautesten.....


A Mini-Mag und Ungatortok of Olenjok: Wann gehts endlich los ?!




Ungatortok und Rowena of Olenjok

The main team in the morning sun !


Celebration of Olenjok bei seinem ersten Einsatz neben Alaskan's Chitka of Anadyr


Cleopatra of Olenjok beim ersten Ernsteinsatz neben RiverRun's Chitka of Anadyr

Chiquita of Olenjok bei ihrem ersten Ernsteinsatz neben Raven of Olenjok
Die Oldies bei einer kleinen Pause unterwegs !
Von vorne gesehen: Links Nunatak of Olenjok, rechts Nuliaiuk of Olenjok; dahinter unsere Mama vom aktuellen Wurf Alaskan's Tareina of Anadyr; und in Wheel rechts Na-ka-chek of Olenjok und links Nike of Olenjok.

 

 

 

19.09.2010
Die C's sind heute 1 Jahr alt. Ganz herzliche Gratulation an alle 7 C's !

Die drei C's im Olenjok-Kennel an ihrem 1. Geburtstag:


Cleopatra of Olenjok

Celebration of Olenjok



Chiquita of Olenjok

 

 

31.08.2010
Sie sind da !!! Der D-Wurf hat am 31.08.10 das Licht der Welt erblickt. Es sind 3 Rüden und 4 Hündinnen.

Alaskan's Tareina of Anadyr mit ihren 7 Welpen


 

 

24.08.2010
Bald ist es soweit und die kleinen Kampftiger erblicken das Licht der Welt.


Tareina: 58. Trächtigkeitstag


Tareina prüft die Unterlage genau und hat diese für sehr gut befunden.

 

 

 

17./18.07.2010
Am 17./18.07.10 waren wir (Kalle und ich) im Vargevass-Kennel bei Karsten Grønas und Eveline Koch zu einem Seminar über die Standardinterpretation beim Siberian Husky sowie die funktionelle Anatomie und ihre Auswirkungen. Es waren zwei sehr interessante Tage, welche durch die interessanten Teilnehmer, welche von Grossbritannien, Irland, Holland, Frankreich, Deutschland, Schweden und der Schweiz angereist waren, auf höchstem Niveau ergänzt und erweitert wurde. Bei gemütlichem Zusammensein wurde das gelernte, welches uns von Karsten in seiner eigenen eindrücklichen Weise erläutert wurde, diskutiert, seziert und wieder zusammengesetzt. Am Samstag war ein rein theoretischer Tag und am Sonntag mussten wir dieses theoretische Wissen dann in die Tat umsetzen und vier Hunde, welche von Karsten und Eveline präsentiert wurden, beurteilen. Ich bin gespannt auf die Auswertungen und zu welchen Resultaten wir gekommen sind (Eveline und Karsten werden uns diese noch liefern). Am Sonntagnachmittag erhielten wir dann Geschichtsstunden über den Siberian Husky in Skandinavien und über den Vargevass-Kennel. Zudem sahen wir am Samstagabend noch historische Filme über Leonard Seppala und die ersten registrierten Siberian Huskies.


Da stehen handzame Bären an der Strasse....

....und Dalarna-Pferdchen

Raftälven Beach....

..... mit seltsamen aus dem See entsteigenden Wesen....

Sonntagmorgen beim Umsetzen...

....der Theorie in die Praxis

 
Grubian Av Vargevass, der Grossvater vom C-Wurf of Olenjok.

Alles in allem ein geniales Seminar. Danke Eveline und Karsten für die Organisation und die herzliche Bewirtung. Wir kommen gerne wieder zu Euch.
 

Die Teilnehmer mit Karsten in der Mitte.

…und ey Kalle, danke fürs Rumchauffieren. Ich freu mich jetzt schon auf unseren nächsten Trip bzw. nächstes Vorhaben !

 

 

10.07.2010
+33°C im Schatten !

Die Einen hängen ab, die Anderen spielen, buddeln etc. .....


Raven of Olenjok

Gemeinsames Abhängen

Chiquita, Celebration & Cleopatra of Olenjok beim Spielen....

.....auch Onkel Ungatortok of Olenjok muss herhalten....

.....was ihm gar nicht ungelegen kommt

A Mini-Mag of Olenjok macht mal einen Versuch bei Onkel Raven of Olenjok

Ungatortok & X-tra of Olenjok beim Etagenbuddeln

Ungalik Ucayali is chilling


Umea of Olenjok am Sünnele

Urd of Olenjok am Abhängen

Sedna of Olenjok "puhh ist das heiss"

Cleopatra of Olenjok

 

 

 

27.+28.06.2010
Alaskan's Tareina of Anadyr und ich waren zu besuch bei Xian Spout of Olenjok und Trix. Xian Spout und Tareina haben sich auf anhieb verstanden und die Belegung von Tareina klappte problemlos. Jetzt gilt es abzuwarten.

Xian Spout of Olenjok und Alaskan's Tareina of Anadyr

 

 

23.06.2010
Am 23.06.80 wurde mein erster Siberian Husky, Tschuktschen's Pioneer, geboren. Auch nach 30 Jahren ist die Faszination Siberian Husky ungetrübt.



Manuela mit Tschuktschen's Pioneer (1980).

 

 

18.06.2010
Heute vor 25 Jahren, 18.06.1985, ist der erste Siberian Husky of Olenjok auf die Welt gekommen, Vakajen of Olenjok !
Wenn ich meine Gedanken über die all die Jahre schweifen lasse, dann sind da viele viele erfreuliche Erinnerungen und glückliche Moment dabei, aber auch die etwas weniger erfreulichen Erlebnisse haben Platz und Raum in meinen Gedanken, welche mich viel gelehrt haben. 25 Jahre, tönt irgendwie extrem lang und doch, ist es mir, wie wenn es erst gestern gewesen wäre als ich mit SnowBear of Ilaranaitok zusammen in den Wehen gelegen habe......

SnowBear of Ilaranaitok mit dem Erstgeborenen of Olenjok:
Vakajen of Olenjok

 

 

14.06.2010
Der erste Schritt in Richtung Norwegen an die IFSS WM 2011 ist gemacht. Bei zehn Hunden aus dem ersten Team musste noch die Tollwuttiterbestimmung gemacht werden, die Blutproben haben wir entnommen und hoffen nun auf die positiven Resultate.
Zudem laufen die Abklärungen betreffend den neuen EU-Bestimmungen für den Transport von Haustieren auf hochtouren
.

 

 

23.05.2010
Ich hatte die Ehre für das Rudel of White Mountain Alaska, die Whities, das neue Rudelmitglied "Denali du Pas de Cheville", gew. 13.05.10, aus dem 10er Wurf von Toppers Av Vargevass X Jedeye Lena no Kita auszusuchen. Ich habe diese ehrenhafte Aufgabe liebend gerne ausgeführt.
Kira, Kalle und die Whities werden bestimmt viel Freude und Spass haben mit Denali.


10er D-Wurf Pas de Cheville, 10 Tage alt

"Denali du Pas de Cheville", 10 Tage alt

 

 

 

02.+15.05.2010
Celebration, Chiquita und Cleopatra gehen in den obligatorischen SKN (Sachkundenachweis = Hundeschule). Die drei knapp 8 Monate alten Racker machen es sehr gut. Was sehr schön zu sehen ist, wie die Drei jetzt schon ganz klar unterscheiden können zwischen Arbeit und Freizeit. Sie sind hoch motiviert und konzentiert und es macht wirklich Spass, was sicherlich auch an unserer Kursleiterin, Marianne, liegt.


Chiquita bei der Übung Sitz.

Chiquita:
Hmmm, was genau soll ich tun ?

So ? .......
 

.....ahhh, jetzt ist es klar: Platz war gefragt. 

Chiquita beim Sitz auf einem Plastik.

Celebration !

Celebration und Manuela bei der Übungsbesprechung.......

.....alles klar, Platz  war gefragt.
 

Celebration, gut gemacht.

....Platz auf dem Plastik. Klappt auch.

Anständig an der Leine gehen.....

...und einen anderen Hund kreuzen.


Cleopatra beim Schmeichelanfall.


Platz, klar hab ich begriffen.

An der Leine gehen ohne ziehen.

Gut gemacht Cleopatra.

 

 

 

19.03.2010
Wir sind 6 Monate alt !



Chiquita, Cleopatra und Celebration of Olenjok

 

 

06./07.03.2010
Les Mosses, das letzte Rennen der Saison, konnten wir trotz zwei sehr holperigen Läufen erfolgreich beenden und nochmals den ersten Rang gesamt und reinrassig mit nach Hause nehmen. Das Team von Ueli Fritz mit Unkas, U2 und Raven of Olenjok sowie Alaskan's Chitka of Anadyr konnte sich auf dem hervorragenden 3. Rang in der 8-Hunde-Klasse platzieren.
Am Samstag schneite und windete es dermassen, dass ich mich komplett auf meine Leader verlassen musste. Ich sah absolut gar nichts, nur, die genialerweise, gesteckten Fähnchen in den Kurven und die blauen Tafeln, bestätigten mir, dass wir auf dem richtigen Weg waren. Es war ein Erlebnis welches ich bis Dato nur im hohen Norden erlebt habe und ich möchte es nicht missen, es hat mir eine Menge Spass gemacht und gezeigt, dass ich meinem Team auch bei einem „Blindflug“ vertrauen kann. Der Sonntag zeigte sich dann von der freundlicheren Seite und wir konnten sogar ab und zu einige Sonnenstrahlen einfangen.
Ein schöner Abschluss für diese Rennsaison, welche die Erwartungen bei Weitem übertroffen hat.


Manuela mit X-tra of Olenjok (1.), Roger Helfenstein (2.), Silvia Iseli (3.)

 

 

 

20./21.02.2010


Lead: X-tra of Olenjok & Alaskan's Happy of Anadyr
Point: Athanasia & Atom of Olenjok
Team: Alaskan's Tareina of Anadyr, Rowena, Umea, Urd, Aipaq & A Mini-Mag of Olenjok
Wheel: Ungatortok &Ustinov of Olenjok

Die Schweizermeisterschaft fand am 20./21.02.10 in Gadmen unter top Bedingungen statt. Es war ein super organisiertes anspruchsvolles Rennen. Danke dem OK, der Rennleitung und deren Helfer.

Für die Olenjok’s sowie einigen Nachkommen von den Olenjok’s war dies eine durch und durch erfolgreiche Schweizermeisterschaft. Das 12er Open Team konnte den Schweizermeistertitel mit nach Hause nehmen und die vier ans Team "Ungalik" ausgeliehenen Hunde (Unkas, U2 und Raven of Olenjok sowie Alaskan’s Chitka of Anadyr) haben den Vize-Schweizermeister in der 8-Hunde-Klasse erlaufen.
 
Ich gratuliere den unten aufgeführten Teams ganz herzlich zu ihren Erfolgen !
 


Ueli Lüthi, 3. Rang Unlimitierte Klasse Nordic Breed mit einigen direkte Nachkommen von K2 of Olenjok im Team.




Ueli Fritz, Vize-Schweizermeister 8-Hunde-Klasse Nordic Breed mit
Unkas, U2 und Raven of Olenjok sowie Alaskan’s Chitka of Anadyr und Ungalik Sam (Lead; Sohn von Ikarus of Olenjok) und Ungalik Uuma (Tochter von Alaskan’s Chitka of Anadyr) im Team.

Hans-Peter Meister, 3. Rang 8-Hunde-Klasse Nordic Breed mit
Ungalik Usko (Lead) und Ural (Söhne von Alaskan’s Chitka of Anadyr) und Ungalik Blue, Balto und Blake (Söhne von Ustinov of Olenjok) im Team.

Luzi Bernhard, 9. Rang 4-Hunde-Klasse Nordic Breed mit
Ragna of Olenjok (Lead) und Alaskan's Magadan of Anadyr (Vater von sechs Hunden sowie Grossvater von zwei Hunden meines Unlimited Team) im Team.

Sonja Anderegg, 12. Rang 4-Hunde-Klasse Nordic Breed mit
Asterisk und Rebel of Olenjok (beide Lead) im Team.

Annemarie Liechti, 14. Rang 4-Hunde-Klasse Nordic Breed mit
Akkilokipok of Olenjok und Ungalik Siro (Lead; Sohn von Ikarus of Olenjok) im Team.

Nicole Baumann, Vize-Schweizermeister, 2-Hunde-Klasse Nordic Breed mit
Urdin of Olenjok und Ungalik Saja (Tochter von Ikarus of Olenjok) im Team.

Martin Luginbühl, Schweizermeister Skijöring Nordic Breed mit
Alaska Speed’s Tahira (Tochter von K2 of Olenjok).

Bilder© Andrea Eicher, weitere Bilder sind auf
www.sleddogs.ch ersichtlich.

 

 

13./14.02.2010
Wir waren wieder einmal an der Lenk. Hier startete ich 1980 an meinem ersten Schlittenhunderennen mit 3 Hunden (damals war die C-Klasse noch 2-3 Hunde). Die 30. Rennsaison ! Unglaublich und trotzdem ist es wie wenn es erst gestern gewesen wäre.

Das unlimitierte Team konnte sich auf dem 2. Gesamtrang, 1. Rang reinrassig, platzieren, das 4-Hunde-Team (alles Wheeler aus dem 2. grossen Team -gefahren von Robert Schiesser-) auf dem 19. Gesamtrang, 6. Rang reinrassig, und ich mit meinem 2-Hunde-Hound-Team landete auf dem 5. Gesamtrang mit Cherry und Charlie von Robert Schiesser. Wir, Röbel und ich, haben kurzerhand die Teams getauscht, damit alle Hunde am Rennen laufen konnten und so ging es für alle von uns auf mit den Startzeiten.

Das Open-Team beim Start

(Lead: X-tra und Urd; Point: Rowena und Happy;
Team: Athanasia, Atom, Umea, Tareina, Aipaq und A Mini-Mag;
Wheel: Ungatortok und Ustinov)


Röbel mit dem  4-Hunde-Team
(U2 und Chitka in Lead;
Raven und Unkas in Wheel)

Manuela mit dem 2-Hunde-Hound-Team
(Cherry und Charlie)

Bilder© Bruno Gfeller, weitere Bilder sind auf
www.sleddogs.ch ersichtlich.

Es war ein super tolles Rennen, der Trail war ein Traum und das Ambiente einfach genial, wir hatten viel Spass und Freude. Danke an die Organisation.

 

 

06./07.02.2010
Bernau, das Rennen meines Herzens, beendeten wir auf dem 5. Gesamtrang. Wir waren das einzigste reinrassige unlimitierte Team am Start. Im Rothaus-Cup konnten wir den 4. Rang ergattern. Alles in allem ein super organisiertes Rennen, Trails die sicher und super zu fahren waren, Streckenlängen mit echten Kilometern und nicht nur angesagten… Einfach genial !

 

 

 

30./31.01.2010

Todtmoos stand vor der Tür und wir haben ein wunderschönes tief verschneites Rennen fahren dürfen. Wir landeten auf dem 5. Rang reinrassig in der Unlimitierten Klasse. Wir (Kira, Kalle, ich und die Hunde) hatten eine Menge Spass und haben wieder einiges sehen und lernen können.

(Lead: X-tra und Urd; Point: Rowena und Ronnja; Team: Tareina, Atom, Umea, Happy, Aipaq, A Mini-Mag; Wheel: Ungatortok und Ustinov)

 

 

 

16.-24.01.2010
Wir, d.h. 12 Olenjok’s und ich, haben das Alpen-Trail 2010 und somit auch unser Saison-Ziel geschafft.


1. Etappe in Lü

Im Team waren 9 Rookies (Ungatortok, Ustinov, Urd, X-tra, A Mini-Mag, Aipaq und Atom of Olenjok sowie Alaskan's Happy of Anadyr und Alaskan's Tareina of Anadyr) und 3 Veteranen (Roma, Ronnja und Rowena of Olenjok) mit von der Partie, demzufolge hatte ich keine Ahnung schaffen wir es oder nicht. Die Voraussetzungen von den Ahnen her war gegeben, aber wie ist unser Trainingsstand ?! Das war ein Punkt an dem ich sehr nagte und ich konnte ihn absolut nicht einschätzen. Irgendwann, habe ich mir gesagt: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt !“ So bin ich mit der Einstellung „wir fahren soweit wir kommen“ an den Start vom Alpen-Trail gegangen. Und ich wurde absolut überrascht ! An der ersten Etappe hat mein Team grosse Augen und das Staunen bekommen. Die Hunde sind vorher noch nie über eine solche Distanz gelaufen, geschweige denn einen Re-Start mitgemacht, aber als dann der „Schreck“ überwunden war, ging’s immer flotter von den Pfoten. Ich freute mich wie ein Keks über jede Etappe die wir meisterten und wir wurden immer grösser im Geist und dies hat uns fröhlich und beschwingt bis zum Finish gebracht. Wir hatten wieder einige schöne, kurrlige und auch witzige Erlebnisse auf dem Trail.



Re-Start in S-charl

Rückweg von S-charl nach Lü


Auf der Plätzwiese in Prags

Im Nachtlauf zeigte sich wieder einmal mehr die Cleverness von Ronnja, nach ca. 1 km hat sie geschnallt, dass die bodenahen im Schnee steckenden Fakeln, den Trail markieren und so konnte ich mich auf den restlichen Kilometern bis in Ziel der Fahrt erfreuen, da Ronnja den Trail-Verlauf im Griff hatte.
Der Massenstart war ein Highlight das mich stolz machte, mein Team hat sich sehr souverän und ruhig verhalten und liess sich nicht irritieren von den 29 anderen Teams die uns flankierten. Es war atemberaubend in dieser tobenden Hundemenge zu stehen und das Gefühl wieder einmal zu erleben, wenn 29 Teams gemeinsam starten.


Einspannen zum Massenstart in Sexten


Im Massenstart nach ca. 800 Meter


Auf dem Weg zur Alp Coltrondo

Nemis Alm wir kommen
 
Kurz zu den Hunden: X-tra und Ungatortok haben alle 7 Etappen gelaufen. X-tra alles in Lead und Ungatortok alles im Wheel, diese zwei Hunde waren wohl die Hunde des Rennens in meinem Team. Die andere 10 haben sich abgewechselt, ich habe gesehen, dass alle Hunde die Distanzen machen, jeder ist einmal über die 58 km gelaufen. 10 von den 12 Hunden stammen aus eigener Zucht und 2 Hunde stammen aus dem Anadyr-Kennel. Für mich ein wichtiges Resultat für die Weiterzucht.
Es war wieder einmal mehr fantastisch am Alpen-Trail dabei zu sein, wir hatten Kaiserwetter und optimale Schneeverhältnisse. Ich war/bin immer noch ganz überwältigt von der Herzlichkeit wie ich empfangen und begrüsst wurde. Wir hatten trotz den 276,9 km und 9432 Höhenmetern viel Spass und Freude, gäll René. ;o) Aus Schweizer Sicht wurden beachtlichte Resultate erzielt und wir sind stolz am Ziel angekommen zu sein.

Ein ganz grosser Dank geht an mein Team, welche zuverlässig und mit viel Engagement dabei war. Mein Dank gilt auch allen, die uns die Daumen gedrückt, mitgefiebert sowie gratuliert haben. Es ist eine positive Überraschung und habe mich darüber sehr gefreut und freue mich immer noch.

 

 

02.01.-08.01.2010
27 Olenjok's auf dem Urnerboden, 24 Rennhunde und die drei Puppies. Wir haben sieben Training am Stück absolviert. Die Hunde sind motiviert und sehr gut drauf. Die drei C's (Celebration, Chiquita und Cleopatra) haben ihren ersten längeren Aufenthalt in der Dogbox und am Stake out wie alte Profis gemeistert und die Nacht (8 Stunden) problemlos durchgeschlafen.

Einige Impressionen
 

Links: Ustinov of Olenjok

Unten: Ungatortok of Olenjok liegend, Celebration & Chiquita of Olenjok


Cleopatra & Rowena of Olenjok

Raven of Olenjok &
Alaskan's Chitka of Anadyr
Einige Impressionen vom Trail


X-tra & Urd of Olenjok

 

 

 

 

23.12.2009

 

 

19./20.12.2009
Die C’s sind flügge geworden und sind zu ihren neuen Rudel umgezogen. Am Samstag zogen Chilaili und Chesmu zu Thomas, Sumalee, Luana und deren Fellnasen und am Sonntag Campino und Che Guevara V. zu Kira, Kalle und den Whities (www.sleddogs-of-white-mountain.de). Celebration, Chiquita und Cleopatra bleiben im Olenjok-Kennel.

 

Thomas mit
Chesmu und Chilaili

Kalle mit
Che Guevara V. und Campino

Es war eine schöne Zeit mit den C’s und ich wünsche den neuen Besitzern mindestens genau so viel Freude mit ihnen wie ich es hatte.

 

 

05./06.12.2009
Schneeeeeeee !!!!!!!
Die ersten Schneetraining der Saison 2009/10 sind gemacht. Am Wochenende durften wir, mit einigen anderen Musherkollegen zusammen, in Arosa bei Marianna und Ueli Fritz zu Gast sein. Es war einfach genial und wir haben es genossen.
Am Samstagabend durften wir ein tolles Essen sowie einen super Vortrag vom "Dökti" über "Erste Hilfe beim Hund" geniessen und am Sonntag stand uns Matthias mit Rat und Tat zur Verfügung.
Es war ein sehr schönes, ereignisreiches und vergnügliches Wochenende.


Stimmung am Sonntagmorgen



Trail entlang vom Stausee


Im Aufstieg auf die Alp

Aufstieg auf die Alp

(Bilder Manuela Walter)
 

Ich möchte Marianna und Ueli, deren Helfer (Moni, Albi, Thomas und David) sowie den Sponsoren für die Organisation danken. Es war toll bei Euch !


Roma und Tareina

Team Ronnja von vorne......

.....und von hinten....

Albi mit sechs Olenjok's.

(Bilder Johanna Hungerbühler) 

 

 

02.12.2009
Ikarus of Olenjok, mein Pöppilindli, feiert heute seinen 15. Geburtstag !
Ikarus ist der Begründer der "Blackline" des Olenjok-Kennels. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich gestaunt habe als diese schwarze Wurst (er war bei der Geburt so gross bzw. dick, dass man kaum sah was Hinten geschweige denn Vorne ist) auf die Welt kam, zumal sein Vater, Vinjak „Wölfli“ of Olenjok, ganz hell war, und seine Mutter, H.U.C.-Kennel’s Dina, wolfsfarben. Ikarus erfreut sich bester Gesundheit. Er ist nach wie vor ein Schlitzohr, welchem der Schalk in den Augen blitzt wie in seinen jüngsten Jahren…
Zu seinem Geburtstag hat Ikarus sein Lieblingsgetränk, einen Kaffee mit Milch, und zum Dessert seinen heiss geliebten Cervelat bekommen.


Ikarus mit seinem Geburi-Dessert !

Ikarus 15-jährig
Unbeschreiblich diese Weisheit ,Güte und Gelassenheit

 

 

 

25.11.2009 bis 29.11.2009
Wir, 12 Olenjoks und ich, durften wieder einmal mehr zu Gast sein bei Kira und Kalle in Farven. Die Pebbles, der Kalle-Bub, Youmi und auch der Rentner „Cookie“ sehen toll aus. Ich habe die Tage sehr genossen und ich komme bestimmt wieder. Kira’s Kochkünste lass ich mir nicht entgehen, es ist jedes Mal ein Genuss. Kalle und ich haben am Donnerstag ein schönes Training absolviert (zwei 6-Hunde-Teams) und meine beiden Damen, Urd und X-tra, haben die Probe bestanden, die Kommandos sitzen.
Am Wochenende nahmen wir dann gemeinsam am Rennen in Rastede teil. Es war ein sehr gut organisiertes und entspanntes Rennen. Also ich muss sagen das Frühstücksbuffet eine Wucht, genauso wie das Musheressen. Es war wieder einmal eine Reise wert…..
Danke meinen beiden Beifahrern, Kira und Flo. Es war echt toll mit Euch und wer weiss….


Stake out in Rastede

Ronnja checkt die Lage

Kalle mit Hala

Kalle mit dem 4-Hunde-Team

Das Open Team im Zieileinlauf 2. Tag

Ustinov durfte mit aufs Podest, 
einer meiner wichtigsten Wheeler

Kalle beendete das Rennen auf dem 4. Rang mit dem 4-Hunde-Team, im Bikejöring mit Hala landete er auf Rang 8 und ich konnte mir in der Offenen Klasse mit meinen 12 Alpentrailern den 1. Rang sichern.

 

 

22.11.2009
A Mini-Mag of Olenjok und Aipaq of Olenjok haben am 22.11.09 die KVB in Rothenburg erfolgreich absolviert.
A Mini-Mag hat dem Richter zwischendurch den "Husky-Stinkefinger" gezeigt und war überhaupt nicht beeindruckt vom Geschehen und hat seinen schlauen Blick aufgesetzt. Es war echt zum Schmunzeln…..
Aipaq hat uns mit seinen Show- und Clowneinlagen zum schallenden Lachen gebracht, in der Sequenz "Spielverhalten" hat er seine „Maus“ (ein Stück Seil mit Knoten drin) während einem Luftsprung in die Höhe geworfen und in einer akrobatischen Aktion wieder aufgefangen und anschliessend ist er im Gelände herumgerast und hat Freude pur übermittelt. Es war einfach Fun für ihn und mich.
Was sich sehr gut gezeigt hat in dieser Verhaltensbeurteilung (dies hat absolut nichts zu tun mit einer Hundeprüfung) ist, dass A Mini-Mag nach seinem Vater "Alaskan’s Magadan of Anadyr" und Aipaq im Verhalten und auch im Aussehen nach seiner Mutter "Rowena of Olenjok" schlägt.

Nachfolgend einige Bilder von A Mini-Mag of Olenjok während der KVB.


Spielvehalten

Optisch/Taktile Einflüsse

Akustische Einflüsse

Durchgehen einer Personengruppe

Durchgehen einer Menschengasse

Personenkreis

Vereinsamung mit Kontaktaufnahme durch den Wesensrichter

Vereinsamung mit Figurant

Kreuzen innnen mit Figurantenhund

Vereinsamung mit Figurantenhund


Juhuuuu, ich wurde nicht vergessen!!!!
Abholen aus Vereinsamung
.
Geschafft !

 

 

14.-16.11.2009
Am Samstag (14.11.09) war ich mit 8 Rudelmitglieder (Raven, Rowena, Urd, Ungatortok, Ustinov, X-tra, Aipaq und A Mini-Mag) an der Uni Irchel am Zoologischen Institut für die zweite Testsequenz. Es war wieder einmal enorm spannend was wir in Punkto Rangordnung und Verhalten sowie deren Feinheiten sehen und erleben durften. Vor allem war es auch spannend mit der Fachperson über das Verhalten zu diskutieren.
Am 16.11.09 beehrte uns dann die Wurf- und Zuchtsättenkontrolleurin. Wir haben uns natürlich von der besten Seite gezeigt. Es ist alles i.O. und wir haben einen super guten Bericht erhalten, vor allem hat mich die Bemerkung über mein soziales Rudel sowie die Erwähnung über die topp Sozialisierung der Kleinen sehr gefreut.

News C-Wurf.

 

 

20.10.2009
Das Training ist im vollen Gange. Bis jetzt läuft alles planmässig. Von den 28 im Training stehenden Hunden werden 16 fürs Alpen-Trail 2010 trainiert, aus den 16 werden 12 definitiv mitkommen, die anderen 12 Hunde stehen im Sprinttraining.

Die ersten acht........


 

....und die zweiten acht Alpen-Trailer !


X-tra trainiert für den Nachtlauf am Alpen-Trail 2010 !

 

 

 

17.10.2009
Die C's sind bereits 4 Wochen alt.......

 

 

19.09.2009
Der "C-Wurf of Olenjok", 4 Rüden und 3 Hündinnen, erblickte am 19.09.09 das Licht der Welt.

Neuigkeiten über den C-Wurf vgl. Zucht.

 

 

27.08.2009
Der Olenjok-Kennel hat die Prüfung durch das Kantonale Veterinäramt bestanden !!
Der Kennel entspricht vollumfänglich der neuen Tierschutzverordnungen und dank meinen diversen tier- und insbesondere hundespezifischen Ausbildungen stellt die Meutenhaltung in dieser Grösse kein Problem dar.....

 

 

16.08.2009
Die Ankörung in Rothenburg gehört bereits wieder der Vergangenheit an. „Xian-Spout of Olenjok“ hat sich zusammen mit Sämi den verschiedenen Beurteilung (KVB und Exterieurbeurteilung) gestellt und bestanden. Danke Sämi und Spout. Jetzt steht der Wurfplanung mit Tareina nichts mehr im Wege.

Xian-Spout of Olenjok

Ustinov, Ucayali und Happy waren mit von der Partie und amteten als Figurantenhunde. A Mini-Mag ist einfach so mitgekommen um sich das Geschehen der Ankörung mal persönlich und aus der Nähe zu betrachten (Mini hat seinem Bruder Aipag nämlich nicht abgenommen was er ihm erzählte von der Ankörung, aber Mini hat jetzt gesehen, dass Aipaq nicht übertrieben hat).
Es war zwar ein sehr heisser, so um die 32°C, aber dennoch sehr entspannter, gemütlicher und sehr lehrreicher Tag. Wir haben ihn in vollen Zügen genossen.

 

 

19.+20.07.2009
Am 19. und 20.07.09 war ich mit Umea of Olenjok zu Besuch im Kennel „Pas de Cheville“ in Ardon bei Anne Carole Favre und Pascal Rebord. Es war ein kurzer, aber sehr schöner Aufenthalt. Pascal Rebord ist unter anderem Finisher des Pirena, Grand Odyssée, Femund, Alpentrail, Polardistance etc. Wir hatten sehr gute Gespräche und Pascal konnte mir mit seiner lanjährigen Erfahrung (>20 Jahre) in meiner Planung für Langdistanzrennen weiterhelfen. Zudem besitzen Carole und Pascal einige sehr interessante Hunde.
Das Gehege der Hunde ist ein Vorzeige-Kennel, da wäre ich auch gerne Hund.  

 
 
Herzlichen Dank Carole und Pascal für die herzliche Gastfreundschaft, ich war bestimmt nicht das letzte Mal bei Euch !

 

 

03.07.2009
Land unter !
Was mit einem harmlosen Gewitterchen begonnen hat, endete mit Land unter im Olenjok-Kennel. Innerhalb 30 Minuten stand der ganze vordere flache Teil des Kennels 20 cm unter Wasser. 10 Minuten nach dem Regenguss war das Wasser, zum Glück, bereits wieder abgeflossen.

Es war einmal mehr ein spezielle Erlebnis, welches mir die Machtlosigkeit von uns Menschen gegenüber den Naturgewalten wiederholt verdeutlicht hat. Wir sind glimpflich davon gekommen im Gegensatz zu vielen anderen Menschen, die weitaus grössere Naturgewalten erleben.

 

 

11.-16.06.2009
Meet and Greet im Vargevass-Kennel !

Vor einigen Wochen kam die Einladung seitens Eveline Koch vom Vargevass-Kennel zum Barbecue. Gut dachte ich mir, der Vargevass-Kennel liegt ja gleich um die Ecke….. Nach längerem Hin und Her habe ich mich entschlossen die Einladung anzunehmen und die Reise nach Raftälven (Schweden) zu machen. Ich habe dann meinen Freund Kalle gefragt ob er Lust hat mich zu begleiten und er hat spontan zugesagt. So machte ich mich also am 11.06.09 auf den Weg. Ich flog nach Hamburg und da stieg ich um ins Auto von Kalle…..
Es wurde ein wunderschöner Trip auf dem wir sehr viel gelernt und mit viele interessanten Leuten Kontakt knüpfen konnten. JP Norris und seine Frau Kari Skogen vom Anadyr-Kennel in Alaska waren auch unter den Gästen und haben der anwesenden Gruppe einen kurzen, aber sehr interessanten, Einblick in die Geschichte vom Siberian Husky sowie in das über 60-jährige Bestehen des Anadyr-Kennels gewährt. JP hat uns viele sehr interessante Bilder gezeigt, die teils über 100 Jahre alt waren und einige der ersten im AKC registrierten Siberians zeigte.
Es war äusserst interessant den Diskussionen und Ansichten von Karsten Grønas (
www.vargevass.com) und JP Norris (www.anadyr.com) zu folgen - übrigens der Vargevass-Kennel feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum-. Es war wie ein grosses herzliches Familientreffen und für mich auch ganz speziell JP und Kari ausserhalb von Alaska zu treffen. Ich freu mich schon auf unser nächstes Treffen, wo auch immer es sein wird.
Die letzte Nacht und den letzten Tag wurde ich dann von Kira, Kalle’s Frau, verwöhnt. Sie hat sich wieder einmal mehr als Gourmetköchin entpuppt und ich durfte einfach nur die Beine hoch lagern und geniessen sowie mich von den Pebbles (Anouk und Abbey) und dem restlichen Rudel freudig überfallen zu lassen.
Es war ein sehr schöner kurzweiliger, spannender, lehrreicher Kurztrip und die 3000 gefahrenen Kilometer kamen mir vor wie 300 km……


Karsten Grønas, JP Norris und Kari Skogen beim Fachsimpeln.

Vargevass-Kennel

Der Vargevass'sche Hundehaufen
Schwedische Landschaft zum Träumen

 

 

 

05.06.2009
Es ist an der Zeit etwas ruhiger zu treten, daher habe ich beschlossen, das Zepter der Führung des Olenjok’schen Rudels an meine Tochter "X-tra of Olenjok" und an meinen Enkel "Raven of Olenjok" zu übergeben. Raven hat eine harte lange Schule hinter sich, die sich gelohnt hat und jetzt Früchte trägt, er ist ein liebenswürdiger, gutmütiger Boss, der schon alleine mit seiner Präsenz die Situation im Griff hat und mit X-tra hat er eine Alpha-Hündin, die aus der direkten Rudelbosslinie des Olenjok-Kennels stammt und sehr besonnen handelt, eine würdige Nachfolgerin von Pearl.



Raven of Olenjok

X-tra of Olenjok

Ich wünsche den Beiden eine gute Pfote beim Führen des Rudels. Ich geniesse nun meinen Lebensabend, die Ruhe sowie das nicht mehr Verantwortlichsein und einfach das Hier und Jetzt.

 
      
Euer Ikarus of Olenjok

 

 

16.05.2009
Meine „Gurke“, Alaskan’s Pearl of Anadyr II, hat im Alter von 14 Jahren und zwei Wochen den Trail über den Regenbogen unter ihre Pfoten genommen.

Pearl an  Ostern 2008 auf dem Urnerboden

Pearl an unserem ersten Alpentrail 1999

Pearly, es ist wie wenn es erst gestern gewesen wäre als ich am Strand von Honolulu lag und einen Namen für dich suchte; als wir dich eingefangen haben in deinem Puppy-Pen in Alaska um dich einzuladen und als du zwei Stunden lang den Flughafen von Anchorage mit deinem Geheule unterhalten hast; du mit mir das ersten Alpentrail 1999 gemeistert hast und mich sicher durch die Landschaft in Finnland, Schweden, Norwegen und in Zentraleuropa begleitet hast.

Pearl wir werden dich vermissen, du warst die Güte in Hund für deine Kinder, Enkel, Urenkel und für mich.

 

 

07.-10.05.2009
Diese Tage hatten wir einige Besucher im Kennel:
Am Freitag Sabine und Noemi zum allgemeinen Hundeknuddeln. Am Samstagmorgen war Saskia bei uns zur Fragestunde. Sie bereitet einen Vortrag über Huskies für die Schule vor, nach dem sie uns in Kandersteg am Rennen gesehen hat, hat sie sich für dieses Thema entschieden. Wir drücken ganz fest die Daumen bzw. Pfoten für den Vortrag. Am Samstagnachmittag haben uns dann Dani und seine Kinder besucht und am Sonntagnachmittag war ich mit der zweiten Gruppe von sieben Rudelmitglieder (Roma, Nunatak, Ungatortok, Ustinov, Shinga, Tareina und Chitka) in Zürich am Zoologischen Institut der Uni Irchel. Der Test war wieder total spannend und hat einiges gezeigt über das Verhalten. Die nächsten Tests stehen im August/September an.

 

 

18.04.2009
Sechs Hunde aus dem Rudel (Raven, Ronnja, Rowena, X-tra, Aipaq und A Mini-Mag of Olenjok) nahmen an der Uni Irchel am Zoologischen Institut an einer Testung im Rahmen zur Erarbeitung einer Dissertation teil (Mensch-Hund-Kommunikation). Es war sehr spannend da mitzuwirken und ich freue mich schon auf den nächsten Turn.

 

 

16.04.2009
Ich war mit Ustinov of Olenjok und Alaskan's Tareina of Anadyr beim Augendökti, alles ist bestens gelaufen; Befund o.B.
 

 

 

13.04.2009
Heute sind die beiden Hunde-Feriengäste bei uns eingetroffen. Sie wurde vom Olenjok'schen Rudel freundlich begrüsst und aufgenommen. Die beiden sind total unkompliziert und haben sich bereits bestens angepasst und spielen und tollen mit dem ganzen Rudel im Auslauf.
 

 

 

09.04.2009
 


 

 

 

05.04.2009
Am 05.04.09 fand die Exterieur- und Körverhaltensbeurteilung zur Zuchtzulassung des SKNH in Rothenburg statt. Ich war den ganzen Tag im Einsatz und durfte einmal mehr einen spannenden, arbeitsreichen Tag im Kreise der Nordischen Hunde erleben.
Als Figurantenhunde habe ich Alaskan’s Happy of Anadyr II und Aipaq of Olenjok mitgenommen. Die beiden haben ihre Aufgabe wie Profis gemeistert. Happy hat viel gelernt seit sie aus der Wildnis Alaskas zu mir gekommen ist (Juni 2008) und hatte eine Menge Spass an ihrem „nicht“ Schlittenhund-Job. Der Strolch Aipaq hat gezeigt, dass er sehr konzentriert und zuverlässig arbeitet (auch als Begleithund).
Für mich und meine beiden Vierbeiner war es ein gelungener Tag.
 

 

 

21.03.09-28.03.09
Zum Abschluss der Saison genossen die Olenjok’s eine Woche Urnerboden in seiner ganzen Variabilität. An Abwechslung und Intensität der Naturelemente fehlte es uns in dieser Woche nicht. Es wurde uns alles geboten, vom Kaiserwetter über Wind in stärkerem und weniger stärkerem Ausmass, Schneefall (bis zu 50 cm mit morgens fast täglichem viertelstündigem Ausschaufeln des Stake-out), Sternschnuppen sowie dem Steinadler-Paar, das uns täglich die Ehre gab.

Wir (Kira, Kalle und ich sowie die White Mountain's/Olenjok's) haben die Tage sehr genossen, es war herrlich erholend. Trix und Markus vom Gasthaus Unerboden (http://www.gasthaus-urnerboden.ch/index.php) haben für unser leibliches Wohl gesorgt und es fehlte uns an nichts.
 
Danke Kalle und Kira für die tolle Woche mit Euch !

Einige Impressionen....

Schlitten gut verankert

The "painted ladies" of the Urnerboden
Gut isoliert
Kalle und der Dogde Ram
.....der Weg....
....zum Stake-out....
Urd und Ungatortok beim Relaxen


 

 

 

19.03.2009


 

 

 

13.03.2009
Die Rennsaison 2008/09 ist beendet, nachdem die Schweizermeisterschaft in Gadmen wegen Lawinengefahr abgesagt werden musste. Die Zeit zum Relaxen ist gekommen und die Olenjok’s werden den „restlichen“ Schnee nochmals für eine Woche ausgiebig auf dem Urnerboden geniessen zusammen mit unseren Freunden aus dem Norden: Kira und Kalle, den Pebbles, Kalle-Bub, Youmi, Hala und Cookie.

Mushing
It's not part of life
It's a way of life

 

 

 

07./08.03.2009
Les Mosses hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt: Traumhaftes Wetter, Schnee in Hülle und Fülle sowie topp motivierte Hunde und Leute.

Ronnja of Olenjok und ihr Team

Das Team Olenjok hat das Rennen in vollen Zügen genossen, wir durften sogar den 1. Platz in der Unlimitierten Klasse (2. Rang Silvia Iseli und 3. Rang Ueli Lüthi mit einem Sohn von K2 of Olenjok) mit nach Hause nehmen. Ueli Fritz mit Raven of Olenjok und Alaskan's Chitka of Anadyr im Team konnte sich in der 8-Hunde-Klasse auf dem 3. Rang Reinrassig platzieren.

Herzliche Gratulation allen !
 

 

 

27.02.09-01.03.09
Die EM 2009 in Kandersteg ist bereits Geschichte……..
Die Teilnahme an dieser EM war eine Ehre für mich und ich bin happy über die vollbrachte Leistung meines Teams (6. Rang), hatten wir – wie viele andere Schweizer Teams auch – zu kämpfen mit dem Wiederaufbau der Kondition nach dem gesundheitlich bedingten Trainings- bzw. Rennunterbruch (bei Mensch und Tier).

Ich gratuliere dem „Swiss Team“ zu ihren Leistungen auf diesem super schönen, abwechslungsreichen, anspruchsvollen Trail. Es war toll mit Euch !

Im Team waren: Ronnja, Rowena, Roma, Ustinov, Ungatortok, Umea, Urd, X-tra, A Mini-Mag ud Aipaq of Olenjok sowie Alaskan's Happy of Anadyr II und Alaskan's Tareina of Anadyr.
 

 

 

19.02.2009

Yeeehaaa !!
 
Die Qualifikation ist geschafft. Das Olenjok-Team fährt zur EM in Kandersteg vom 27.02.09 bis 01.03.09.

 

 

 

05.02.2009
Aufgrund des massiv grassierenden Zwingerhustens habe ich mich entschlossen das ganze Olenjok-Rudel nachzuimpfen mit dem Impfstoff „Vetamun KC“. Dieser Lebendimpfstoff wird intranasal verabreicht und baut innert 72 Stunden die Immunität auf. Bis jetzt hatten wir Glück und kein Hund hatte irgendwelche Anzeichen von Zwingerhusten.

Wir vom Olenjok-Kennel möchten uns auf diesem Weg nochmals herzlich beim „Dökti“ für den Sonderservice bedanken.

 

 

 

31.01./01.02.2009

Am Weekend konnten wir einmal mehr das Rennen in Studen geniessen. Für mich ist Studen immer speziell, weil ich dort mit einer eigenen Wohnung, Essen, Trinken etc. verwöhnt werde bei Mägi. Dieses Jahr hatten wir viele Bekannte und Freunde sowie Arbeitskollegen als eigenen Fanclub zu besuch. Es hat mich megamässig gefreut !

Das Rennen verlief sehr gut aus meiner Sicht, ausser dass ich von einem Streckenposten falsch gewiesen wurde und so mit dem 4-Hunde-Team am ersten Tag die Strecke der 6-Hunde-Teams gefahren bin (12 km anstatt 7,5 km). Die Hunde haben ausnahmslos gute Leistungen gezeigt. Das 12-Hunde-Team konnte sich auf dem ersten Rang platzieren und es hat richtig Spass gemacht den Hornet XC zu fahren. Die Firma „Tier und Sport“ hat mir diesen zum ausprobieren zur Verfügung gestellt.
Ein messerscharfes Teil !
 
Zieleinlauf des 12er Teams.
Zieleinlauf 4er Team.
Skippy und Sedna auf der Startlinie.
Sonja die Musherin von Skippy und Sedna am Start.
Ueli Fritz der Musher von Chitka und Raven am Start.
....und die Musherin der Olenjok'schen Kampftiger.
 
Zu guter Letzt möchte ich mich bei meinen Handlern, die einen top Job gemacht haben, und den verschiedenen Fotografen bedanken. 

 

 

 

24./25.01.2009
Das Rennen in der Lenzerheide gehört bereits der Vergangenheit an. Es war ein tolles Rennen. Es hat einfach alles gepasst: Der Schnee, die Sonne, die Hunde, die Menschen......

 
Die beiden gestarteten Teams zeigten sehr gute Leistungen, das Unlimitierte Team konnte den 1. Rang und das 4-Hunde-Team den 4. Rang sichern. Die Söldner aus unserem Rudel sind im 8-Hunde-Team von Ueli Fritz (Alaskan’s Chitka of Anadyr und Raven of Olenjok) sowie im 4-Hunde-Team von Sonja Anderegg (Skippy und Sedna of Olenjok) gelaufen. Beiden Mushern gratuliere ich zu ihren Erfolgen.
 

Unlimitierte-Team (12 Hunde)

4-Hunde-Team

8-Hunde-Team von Ueli Fritz
mit Chitka und Raven in Wheel

4-Hunde-Team von Sonja Anderegg
mit Skippy und Sedna in Lead

 
 

 

 

22.01.2009
Das Olenjok-Team ist auf dem Weg ans Rennen in die Lenzerheide, welches dieses Wochenende (24./25.01.09) statt findet.


 

 

 

08.-11.01.2009

Die vierte Trainingseinheit konnte bei optimalen Bedingungen und strahlendem Wetter vollzogen werden.
Alaskan’s Chitka of Anadyr und Raven of Olenjok nahmen am 10./11.01.09 am Rennen in Splügen teil und liefen im Team von Ueli Fritz. Sie konnten sich auf dem dritten Rang reinrassig platzieren. Herzlich Gratulation an Ueli und sein Team.

Aipaq of Olenjok

 

Alaskan's Happy of Anadyr II

 

A Mini-Mag of Olenjok

 

Alaskan's Tareina of Anadyr

Roma und X-tra of Olenjok

 
Ronnja of Olenjok
Urd, Ungatortok, Umea, Ustinov of Olenjok, Ungalik Ucayali und Shinga of Olenjok

Das Olenjok'sche Rudel geniesst die Sonne.

 
 

 

 

06.01.2009
Mein „Mausi“, Alaskan’s Kostya (Balta) of Anadyr, hat im Alter von 10 Jahren und 3 Monaten den Trail über den Regenbogen genommen zu ihrer geliebten Noësis.

 

 

Balta wir haben viel zusammen erlebt, du hast das Team stets sicher und verlässlich, war es nun am Alpentrail, in Schweden/Norwegen über die wunderschönen Trails oder an den Sprintrennen, geleitet. Im Rudel warst du Spielmacher und ruhender Punkt zugleich. Mausi, danke für all die schönen Jahre, ich werde dich und deine ruhige, sanfte Art vermissen....
 

 

 

04.01.2009

Alaskan's Happy of Anadyr II

- 18°C

Das Schneetraining läuft wie geplant. Die dritte Trainingseinheit ist abgeschlossen und die vierte steht von Donnerstag bis Sonntag noch an. Die Verhältnisse auf dem Urnerboden sind top in menschlicher wie hündischer Hinsicht. Wir freuen uns auf unseren ersten „Ernsteinsatz“.

Oben: U2 und Unkas of Olenjok
Rechts: Unkas of Olenjok


 

 

 

01.01.2009


 

 

 

01.12.2008

Unser „Muuseli“, Noësis of Olenjok, ist in der Nacht auf den 01.12.08 im Alter von 9 Jahren und 9 Monaten friedlich eingeschlafen.

 

 

Noësis, mir fehlt dein Freudengemotz und das gummiballhafte Umherhüpfen. Wir haben viel erlebt zusammen und ich danke Dir für alles was Du mir und dem Rudel gegeben hast.
 

 

 

28.-30.11.2008

Ich bin mit dem unlimitierten Team (12 Hunde und dem Beifahrer Kalle) in Rastede an der ESDRA-Off-Snow-EM in der offenen Klasse (keine EM-Klasse) an den Start gegangen. Wir landeten auf dem 3. Rang gesamt und als bestes reinrassiges Team. Es war ein super organisiertes tolles Rennen mit genialem internationalem Teilnehmerfeld. Ich danke allen meinen Helfern und insbesondere meinem Mitfahrer, Kalle, für den Einsatz.

 

 

 Dem OK von Rastede ein grosses Lob für diesen Anlass.
 

 

 

26.-28.11.2008

Vom 26. bis 28.11.08 war ich mit 13 Rudelmitgliedern zu Besuch in Farven (D) bei Kira und Kalle, den Pebbles (Abbey und Anouk), Hala, Youmi, Klein-Kalle sowie beim Senior Cookie. Wir haben erholsame Tage verbracht und den grossen Auslauf genossen, bevor es dann weiter ging nach Rastede an die ESDRA-Off-Snow-EM.

 

 

Es war megamässig schön bei Euch, Kira und Kalle, und wir kommen bestimmt wieder einmal bei Euch reinschauen.


 

 

 

30.10.2008
Der erste Schnee ! Nicht schlecht habe ich heute Morgen gestaunt, als ich aus dem Fenster schaute und alles weiss war. 5 cm Schnee und dass am 30. Oktober ! Tja, schön sieht es aus, nur leider musste ich das heutige Training streichen, da etliche Bäume im Wald Schneebruch erlitten haben und unseren Weg blockierten.

Auch ein grosser Ast unserer selbstgezogenen Kastanie ist dem Schneebruch zum Opfer gefallen.
 
Die Hunde hatten ihren Spass damit. Sie zernagten, zerlegten und verfetzten den Ast aus Leibesseele.

 

 

 

26.10.2008
Am 26.10.08 fand das Barz Open, das erste Wagenrennen der Saison 2008/09 für uns, statt. Aus dem Olenjok-Kennel stand ein 4-Hunde-Team am Start. Ronnja of Olenjok und Alaskan’s Happy of Anadyr waren in Lead und A Mini-Mag of Olenjok und sein Bruder Aipaq of Olenjok liefen im Wheel. Für Happy, Min und Aipaq war das Barz Open das erste Rennen überhaupt. Happy kennt „nur“ die Wildnis Alaskas und muss noch viele Dinge wie Siloballen, Flatterbänder, Fähnchen, andere Teams, Überholen etc. kennenlernen. Sie hat es genial gut gemeistert und hat alles souverän passiert, kein Blick nach links oder rechts, die beiden Strolche (Mini und Aipaq) waren mit voller Konzentration dabei. Ronnja hat natürlich geglänzt, sie hat das Team sicher und bedingungslos über die 4,4 km geleitet. Wir landeten auf dem 9. Rang von 25 am Start stehenden Teams mit einer Zeit von 10 Minuten und 41 Sekunden.

Sichtlich genossen haben wir nach dem Rennen die Idylle am Rhein, die guten Gespräche, die Festwirtschaft des FC Koblenz und die tolle Organisation des Barz Open.

 

 

 

5.09.2008
Das erste Training der Saison 2008/09 ist getätigt. Die Hunde waren top motiviert und habe sich stark und sehr kommandosicher gezeigt. Unser Neuzugang "Alaskan's Happy of Anadyr" erfüllt die Erwartungen voll und ganz und hat sich in Lead zusammen mit "Ronnja of Olenjok" hervorragend gezeigt.

Für die "Rennmäuse", Athanasia und Atom of Olenjok, hat der Ernst des Lebens auch begonnen. Sie haben ihre erste Erfahrung im Geschirr gemacht und sich wie zwei alte Profis gezeigt. Ich bin jedes Mal wieder von neuem erstaunt, wie stark das "desire to go" in de Genen verankert ist.

Atom (vorne im Bild)

Aathanasia

 

 

 

24.08.2008
Es ist vollbracht !
Die erste Körverhaltensbeurteilung (KVB) des Schweizerischen Klubs für nordische Hunde (SKNH) wurde am 24.08.08 erfolgreich durchgeführt.
Raven of Olenjok war der erste Schlittenhund aus der Schweiz, der sich der KVB stellte und diese mit Bravour bestanden hat. Raven hat sich von seiner besten Seite gezeigt und motiviert sowie sehr aufmerksam die Testsequenzen absolviert.
Danke an den SKNH und auch an die Ortsgruppe "dog4you" für die vorzügliche Organisation. Es war ein toller Tag !

Raven und Manuela bei der Eingangsbesprechung.



Raven beim durchgehen der klatschenden Personengasse.



Raven im Personenkreis (ruhig und klatschend).